Computer-Magazin

 
Multimediale Lernsoftware 
Das Projekt "Bügelmessschraube-Computer-Sprachtraining"

In der neuen Ausgabe der Zeitschrift: "Jugend-Beruf-Gesellschaft -  Zeitschrift für Jugendsozialarbeit" (Heft 3/2000) mit dem Leitthema "Berufliche Integration zugewanderter Jugendlicher" finden sich Hinweise auf diese Lernsoftware.

Als Gemeinschaftsprojekt der Koordinierungsstelle Pro Qualifizierung in Köln, des Ford Aus- und Weiterbildung e.V. und der Volkswagen Coaching Gesellschaft mbH konnte die Lernsoftware

"Bügelmessschraube-Computer-Sprachtraining"

Ende Mai des Jahres 2000 nach mehreren Monaten intensiver Zusammenarbeit auf dem Kongress

Qualifizierung in Großbetrieben: international und interkulturell

vorgestellt werden. Die multimediale Lernsoftware basiert auf einem von der VW Coaching entwickelten Fachlernprogramm und ist für ausländische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer weiterentwickelt worden. Zu den Zielgruppen gehören auch zugewanderte Jugendliche. Das Programm selbst hat Modulcharakter und kann so den Bedürfnissen der einzelnen Zielgruppen gerecht werden.

Bemerkenswert ist, dass die Weiterentwicklung nach der Analyse der Fachtexte der ursprünglichen Version des Programmes erfolgte. Die daraus entstandenen Programmsequenzen greifen Grundanforderungen der deutschen Sprache für die Lernenden auf und setzen sie zielgruppengerecht um. Als einem besonderen Problem widmet sich das Programm textsortenabhängigen Strukturen (wie z.B. Passiv) und setzt sie in Erklärungen und Übungen um. 

An grammatische Strukturen führt das Programm durch Darstellung in Bildern und Situationen ohne die Verwendung grammatikalischer Fachtermini heran.

Ein Wörterbuch bietet die prinzipielle Möglichkeit der Sprachumschaltung in die Muttersprache.

Um bestimmte Situation darzustellen, werden 2 aus dem orientalischen Schattentheater stammende Figuren - Prototypen des Bauernschlauen, Listigen sowie des Gelehrten, Weisen (im aktuellen Programm sind es türkische Figuren) als Lernbegleiter eingesetzt.

Quelle: Die Zeitschrift wird herausgegeben von der Bundesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit 
(verantwortlicher Redakteur: Paul Fülbier), 
Kennedyallee 105-107, 53175 Bonn

Wolfgang Schmitt-Kölzer

P.S.
Die Redaktion möchte auf ein Programm mit ähnlicher Zielsetzung hinweisen:
Fachsprachentrainer: Metall- und Elektroberufe - Grundstufe, das wir vor wenigen Monaten getestet haben.

zurück zur Übersicht