Computer-Magazin

 
aus dem Newsletter des Hamburger Bildungsforum
http://www.bildungsforum.de

Vom Raumausstatter zum PC-Fachmann - Mook Wat bringt Arbeitslose an den Rechner

Das Computer-Projekt Mook Wat PC will Arbeitslose zwischen 18 und 25 Jahren fit machen für den Einstieg in die zukunftsträchtige IT-Branche. Die Teilnehmer, die alle aus den verschiedensten Berufszweigen kommen, sammeln ausgediente Rechner von Firmen und Behörden, zerlegen sie, reparieren sie und bringen die Geräte auf den neuesten Stand der Technik. Danach werden die renovierten Computer zu günstigen Preisen an Schulen oder gemeinnützige Einrichtungen verkauft. Installation und Wartung gehören zum Service.

Zum Stundenplan gehören weiterhin der Umgang mit den gängigen Officeprogrammen, wie Word und Access, sowie Internet und HTML-Grundlagen.
Voraussetzung für die Teilnahme an dem einjährigen Beschäftigungsprojekt ist eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Finanziert wird Mook Wat PC aus Bundesmitteln des „Sofortprogramms zum Abbau der Jugendarbeitslosigkeit“ und von der Hamburger Stadtentwicklungsbehörde.
Microsoft Deutschland hat als Projekt-Partner die EDV-Anlage für die Schulungsräume gestellt.

Das gemeinsame Ziel aller Mook Wat-Schüler heißt European Computer Driver Licence, kurz ECDL. Dieser „europäische Computerführerschein“ belegt fundierte Softwarekenntnisse. Wer darüber hinaus ein spezielles Interesse für Service und Systempflege entwickelt, kann im Hardwarebereich die Prüfungen für das international anerkannte A+ Zertifikat ablegen.
Die ehemaligen Arbeitslosen qualifizieren sich für einen hoffnungsvollen Arbeitsmarkt.

Quelle: www.hamburg-newmedia.net

zurück zur Übersicht