Computer-Magazin

 
Pressemitteilung des Bundesinstituts für Berufsbildung

Medien und Lernkonzepte in der Überbetrieblichen Berufsausbildung und in Kompetenzzentren

Die 3. Fachtagung "Neue Medien in der Berufsbildung" auf der didacta 2008 will aktuelle Entwicklungen aufzeigen und deutlich machen, welch hoher Stellenwert dem Einsatz neuer Medien- und Lernkonzepte in diesen Kompetenzzentren zukommt und wie damit das Bildungspersonal die Qualitätsentwicklung von Lehr-Lernprozessen in diesen Einrichtungen vorantreibt.

Die eintägige Fachtagung wird gemeinsam vom Didacta Verband e.V. und dem Bundesinstitut für Berufsbildung auf der Bildungsmesse "didacta" in Stuttgart am 22. Februar 2008 durchgeführt.

In vielen Ausbildungsberufen und Branchen ist die überbetriebliche Ausbildung ein fester Bestandteil der dualen Berufsausbildung. Mit dem bereits seit 2001 geltenden Förderkonzept des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) sind Möglichkeiten geschaffen worden, die eine Weiterentwicklung geeigneter überbetrieblicher Berufsbildungsstätten zu modernen, kundenorientierten Berufsbildungs dienstleistern (Kompetenzzentren) einleiten.

Aktuelle Entwicklungen in diesen Kompetenzzentren machen deutlich, welch hoher Stellenwert dem Einsatz neuer Medien- und Lernkonzepte bei dieser Aufgabe zukommt und wie damit das Bildungspersonal die Qualitätsentwicklung von Lehr-Lernprozessen in diesen Einrichtungen vorantreibt.

Die Entwicklungen, und das repräsentieren die einzelnen Tagungsbeiträge, gehen dabei in unterschiedliche Richtungen:
  • Nutzung von Lernplattformen,
  • Kooperationen mit Lehrmittelanbietern und mit Industrieunternehmen,
  • Ausbildung im Verbund,
  • Entwicklung virtueller Verbünde,
  • mediengestützte Lernortkooperation,
  • Eigenentwicklungen von Medien und deren kommerzielle Vermarktung.
Aus diesen Entwicklungen heraus geht die Fachtagung insbesondere auf folgende Fragen ein:
  • Wie verändern Neue Medien Organisationskonzepte und wie
    setzen sie neue Standards in der Überbetrieblichen Berufsausbildung?
  • Wie können Know-how-Transfer, Synergien und Kooperationen verbessert werden?

Die eintägige Fachtagung wird gemeinsam vom Didacta Verband e.V. (www.didacta.de) und dem Bundesinstitut für Berufsbildung (www.bibb.de) auf der Bildungsmesse "didacta" in Stuttgart am 22. Februar 2008 durchgeführt.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

3. Fachtagung
Neue Medien in der Berufsbildung

Medien und Lernkonzepte in der Überbetrieblichen
Berufsausbildung und in Kompetenzzentren

Veranstalter:
Bundesinstitut für Berufsbildung
www.bibb.de
Didacta Verband e. V.
www.didacta.de

Stuttgart (Neue Messe)
Konferenzraum C 9.3
22. Februar 2008, 10.30 - 16.30 Uhr
(Pause von 13.00 - 14.00 Uhr)

Programm und Anmeldung:

Flyer der BIBB-Fachtagung "Neue Medien in der Berufsbildung"

Die Teilnahmegebühr beträgt 46,50 € und schließt die Tageskarte
für den Messebesuch sowie ein Mittagessen ein. Senden
Sie bitte Ihre Anmeldung mit folgender Faxvorlage an folgende Fax-Adresse:(+ 49) 61 51/31 91 44

Frau Dinah Korb
didacta Ausstellungs- und
Verlagsgesellschaft mbH
Rheinstraße 94
64295 Darmstadt


zurück zur Übersicht