Computer-Magazin

 
Besser lernen mit neuen Medien: Forum Multimedia 2006 dokumentiert

Dank der Anstrengungen von Ländern, Kommunen und Sponsoren gehören Computer und die Nutzung von Multimedia und Internet zum Lerninventar der allermeisten Schulen. Art und Umfang der Nutzung sind aber nach wie vor sehr unterschiedlich ausgeprägt. Vielerorts sind vorhandene didaktische Ansätze nicht bekannt, es fehlen Projektideen und gute Methoden zum vielseitigen Einsatz neuer Medien im Unterricht. Auch der Mangel an Kenntnis um die technischen Fähigkeiten computergestützter Medien verhindert oft deren Einsatz.  
 
Wie mit computergestützten Medien besser gelernt und besser unterrichtet werden kann, zeigte auf der didacta 2006 vom 20. bis 24. Februar in Hannover das Forum Multimedia. Das vom Schulbuchverlegerverband VdS Bildungsmedien, dem Niedersächsischen Kultusministerium und der Initiative n-21: Schulen in Niedersachsen online e.V. gemeinsam veranstaltete Sonderforum stellte in 28 Präsentationen und Vorträgen vor, welche Konzepte und Ansätze es heute zum erfolgreichen Einsatz von Bildungssoftware, internetbasierten Lernportalen und praktischer Arbeit mit den digitalen Medien gibt. 
Anspruch des Forums war es zu zeigen, was beispielhaft, sinnvoll und für alle Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler machbar ist. Eingelöst wurde er in vier Präsentationslinien: In der Reihe "Schule in Aktion" gab es "Pädagogik zum Anfassen". Lehrkräfte demonstrierten mit ihren Schülerinnen und Schülern erfolgreiche Multimediaprojekte und stellten sich den Nachfragen des Publikums. In einer zweiten Präsentationslinie wurden beispielhafte Unterrichtskonzepte und Lernmodelle von Experten aus der Lehrerfortbildung, aus den Multimediainitiativen und den Schulbuchverlagen vorgestellt. In dieser Präsentationslinie wurde auch über Technik- und Supportlösungen informiert, mit denen auf die gewachsenen Bedürfnisse von Schulen reagiert werden kann. 
In Leitreferaten ausgewiesener Experten aus der Medienpädagogik und -didaktik ging es darum, Möglichkeiten und Grenzen des Multimediaeinsatzes im Unterricht auszuloten. Diesen Themen widmeten sich auch die Podiumsdiskussionen mit interdisziplinärer Besetzung. In der vierten Präsentationslinie wurde über interessante Förderprogramme und neue Internetangebote informiert. Höhepunkt des Forums war die Verleihung des diesjährigen Deutschen Bildungssoftwarepreises "digita 2006" in insgesamt neun Kategorien durch den niedersächsischen Kultusminister Bernd Busemann. 

Die meisten der insgesamt 28 Leitreferate, Präsentationen und Vorträge des "Forum Multimedia 2006" sind nun vom VdS Bildungsmedien dokumentiert und stehen zum kostenlosen Download für das private Lernen unter [www.vds-bildungsmedien.de/forum-multimedia] zur Verfügung. Auf der Webseite sind die Forumsveranstaltungen seit 2001 dokumentiert. 

Pressekontakt:
Rino Mikulic
VdS Bildungsmedien e.V.
Zeppelinallee 33
60325 Frankfurt am Main
Telefon: 069/703075
Telefax: 069/70790169
E-Mail: mikulic@vds-bildungsmedien.de 

Referenz: http://bildungsklick.de
 
zurück zur Übersicht