Computer-Magazin

 
Learn2work - Spielend für den Beruf lernen

learn2work (l2w) ist ein branchen- und unternehmensspezifisch anpassbares, computerbasiertes Lernangebot für die berufliche Bildung - für Unternehmen, Weiterbildungsträger und Berufsschulen. Wissen, das mit klassischen Lernmethoden erworben wurde, kann mit spielbasierten Simulationen in realistischen Kontexten ausprobiert, vertieft und bewertet werden. 

In einer umfassenden Simulation erkunden Lernende schrittweise die Komplexität der betrieblichen Realität, verstehen Wechselwirkungen und erlernen so praxisrelevante Problemlösungsstrategien. Wissen, das mit klassischen Lernmethoden erworben wurde, kann mit spielbasierten Simulationen in realistischen Kontexten ausprobiert, vertieft und bewertet werden. Bei learn2work geht es zu wie in einer richtigen Fabrik: Maschinenauslastung und Produktion werden optimiert, Mitarbeiter zur Schulung geschickt, neue Stellen ausgeschrieben. Und jederzeit zeigt der Klick auf Finanzmenü und Statistik, wie die Finanzen aussehen.

Das »Spiel der Arbeit« gibt es in verschiedenen Versionen für Bildungseinrichtungen und Unternehmen. In learn2work pro2fit beispielsweise lässt sich die reale Situation eines Unternehmens in der Simulation abbilden – von den Produkten über die Maschinen bis hin zur Werkshalle. Seit Anfang 2005 sind Schwierigkeit und Inhalte der Simulation an beliebige Kontexte anpassbar.

Wer sich auf der Korion-Webseite registrieren lässt, kann jetzt auf der neuen Demoversion 100 (Spiel-)Tage lang in dem Prototypen für den Bereich Maschinenbau schalten und walten. Ein weiterer Einsatz der Software für Unternehmen, Weiterbildungsträger und Berufsschulen ist allerdings kostenpflichtig.

Link: http://www.korion.de/index.php?show=learn2work
Referenz: http://www.partner-fuer-schule.nrw.de
 

zurück zur Übersicht