Computer-Magazin

 
Neues vom Modellversuch Offenes Lernen 
"Effizienzsteigerung durch den Einsatz von Multimedia und Telelernen" 

Der weiter unten näher beschriebene Hamburger Modellversuch ist letzte Woche zu Ende gegangen.

Nach einer abschließenden Tagung hat die Stiftung Berufliche Bildung einen "Leitfaden zur Implementierung des Offenen Lernens" erstellt, der die im Modellversuch gewonnenen Erkenntnisse hinsichtlich der Organisationsentwicklungs-Prozesse, der Qualitätssicherung von Lernsoftware, der Förderung von Medienkompetenzen und zum Aufbau eines Intranets zusammenfasst.

Dieser Leitfaden, Untersuchungen über den gesamten Prozess des Offenen Lernens sowie die Erkenntnisse zur Effizienzsteigerung werden demnächst als CD-ROM veröffentlicht. Sie können diese CD bei der Stiftung (Adresse siehe unten) bestellen.

Grunddaten des Modellversuches:: 

Förderkennzeichen: D 0955.00 + B 

Laufzeit: 01.01.1999-31.03.2002 

Durchführungsträger: Stiftung Berufliche Bildung, Wendenstraße 493, 20537 Hamburg, Telefon 040-21 112 197 
Projektleitung: Sonja Schelper, E-Mail: sonja.schelper@sbb-hamburg.de Mitarbeiterin: Medienpädagogin Gertrud Krapp gertrud.krapp@sbb-hamburg.de
Internet: SBB

Wissenschaftliche Begleitung: trendkontor Hamburg 

Fachliche Betreuung: Bundesinstitut für Berufsbildung, Bonn 

Finanzielle Förderung: bmb+f, Freie und Hansestadt Hamburg 
 

(Wolfgang Schmitt-Kölzer) 

zurück zur Übersicht