Computer-Magazin

 
CD-ROM "Energie für das dritte Jahrtausend"

In einem Projekt sind interessante Informations- und Unterrichtsmaterialien zum Themenbereich Energie und Solartechnik entwickelt worden. 

Vier Bildungseinrichtungen aus Deutschland und Italien haben das Projekt EDUSOL ("Education and Solar Energy") durchgeführt.

  • Berufsbildungswerk der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) - Einrichtung der beruflichen Bildung mit Internat in Ravengiersburg im Hunsrück
  • Bildungshaus Zeppelin e.V., Heimvolkshochschule und Einrichtung der außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung in Goslar
  • Haus am Maiberg, Akademie für politische und soziale Bildung, Tagungsstätte der Diözese Mainz in Heppenheim an der Bergstraße
  • Bildungszentrum Frankenberg, Fachschule für Hauswirtschaft in Tisens, Südtirol/Italien
Wissenschaftliche Begleitung durch das Bayrische Zentrum für angewandte Energieforschung e.V. in München 
Zum Gelingen des Projektes haben beigetragen: Europäische Union, Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Jugend, Familie und Gesundheit, Südtiroler Landesregierung, RWE, Bezirkssparkasse Heppenheim, Südhessische Gas- und Wasser AG, Firma Helfrich - Heizung und Sanitär, Heppenheim.

In den vier beteiligten Bildungseinrichtungen sind jetzt solarthermische Anlagen zur Brauchwassererwärmung installiert, die alle mit Meßtechnik und Schautafeln gekoppelt worden sind. Es ist möglich via Fernabfrage die Daten wissenschaftlich auszuwerten.

Der Titel des Projektes "EDUSOL" soll zum Ausdruck bringen, daß neben dem Bau der Anlagen ein gemeinsames Interesse an (berufs)pädagogischen Fragestellungen besteht. Das Thema Energie kann jetzt sowohl in den eigenen Bildungseinrichtungen thematisiert als auch später anderen Bildungs-Einrichtungen zur Verfügung gestellt werden. Es wurden Unterrichtsmaterialien zum Thema entwickelt. Nach Abschluß des Projektes im Sommer 1999 befinden sich die Lehrmittel und Informationsmaterialien in den beteiligten Einrichtungen in der pädagogischen Erprobungsphase.

Als besonders interessantes Lernmittel wurde eine CD-ROM entwickelt, mit deren Hilfe sich Interessent/-innen multimedial über das gesamte Spektrum des Themas Energie informieren können.

Die CD-ROM ist zum Selbstkostenpreis erhältlich. Daneben gibt es Broschüren, die über das Thema Energie und über das Projekt informieren.

Kontakt:
Dieter Schramm, Klaus Tonkel, Berufsbildungswerk der KAB, Hauptstraße 29, 55471 Ravengiersburg, Telefon 06761-931141, Telefax 06761-13327
eMail: KAB.Ravengiersburg@t-online.de

Wolfgang Schmitt-Kölzer

zurück zur Übersicht