Computer-Magazin

 
aus der Mailingliste des Deutschen Schulweb:
Ein neues Online-Kommunikationsprojekt: "Fundamentalistische und
rechtsradikale Gewalt ­ auch im Zusammenhang mit der NS-Vergangenheit"

Die folgende Meldung hat Dieter Schäfer, Beratungslehrer für Neue Technologien an der Beratungsstelle für Neue Technologien (BfNT)
am Landesinstitut für Schule und Weiterbildung, Soest, an die Mailingliste gepostet:

  • Eigentlicher Projektzeitraum: Mitte Oktober bis Ende November 2000
  • Zeitbedarf: 12 Unterrichtsstunden (2 Stunden pro Woche)
  • Beginn der konkreten Absprachen unter den Lehrenden: Nach den Osterferien
  • Kommunikationssprache im Projekt: deutsch
  • Fächer: Geschichte, Politik, Gesellschaftslehre ...
Der Projektablauf und die Projektdurchführung soll nach dem
“Organisationsmodell für Online-Kommunikationsprojekte in der Sekundarstufe erfolgen:

http://www.learn-line.nrw.de/angebote/friedensfaehigkeit/k9344.htm

Dabei sollten auch die “Didaktischen und methodischen Anregungen für
überregionale Online-Projekte" mit im Blick sein:

http://www.learn-line.nrw.de/angebote/friedensfaehigkeit/k9342.htm

Bisher beteiligte Schulen und Klassen: Hauptschule Niedersprockhövel in
Niedersprockhövel, Gymnasium Waldstraße in Hattingen, wahrscheinlich einige Mittelschulen aus Südtirol und wahrscheinlich eine Schule aus Helsinki, Finnland.

Eine ausführliche Beschreibung kann per Mail angefordert werden.

Wer Interesse hat mitzumachen, meldet sich bitte bei mir:
mailto:dieter.schaefer.extern@mail.lsw.nrw.de

Anmerkung des Computer-Magazins: wir fänden es natürlich super, wenn sich auch Berufsbildende Schulen an diesem Projekt beteiligen würden.

zurück zur Übersicht