Computer-Magazin

 

Neues Interkulturelles Jugend-Portal ist online

Mixopolis bietet Berufsorientierung für Jugendliche mit Migrationshintergrund

Mit dem neuen Online-Portal "Mixopolis" präsentiert sich ein weiteres Projekt von Schulen ans Netz e. V. auf der virtuellen Bühne. "Mixopolis" will mit seinen Angeboten die Ausbildungsbeteiligung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund fördern. Viele Studien belegen, dass die heutigen 

Jugendlichen ein großes Interesse an der eigenen beruflichen Zukunftsplanung und ihrer Bildungsbiographie haben. Die vorhandenen Kompetenzen der Jugendlichen sollen daher durch Online-Tools gestärkt, ihr Wissen um die Themenfelder Beruf und Ausbildung erweitert werden, um die Integration in Ausbildung, Studium und Gesellschaft zu verbessern. Neben einem reichhaltigen und aktuellen Informationsangebot rund um die Themen Beruf, Gesellschaft und Jugendkultur stehen den Jugendlichen umfangreiche Online-Trainingsangebote zur Verfügung.
Der neue Ansatz des "E-Mentoring" nimmt bei "Mixopolis" einen zentralen Platz ein. Junge und kompetente Ansprechpartnerinnen und -partner helfen online bei sämtlichen Fragen der Jugendlichen. Die E-Mentoren bieten als Vorbilder für die Zielgruppe ideale Identifikationsbiographien, mit beeindruckenden Erfahrungen in ihren jeweiligen Themenfeldern. "Mixopolis" möchte die Jugendlichen auch durch zahlreiche Mitmach-Angebote im Bereich der Community motivieren. Die Inhalte werden nicht nur redaktionell vorgegeben, sondern richten sich verstärkt nach den Bedürfnissen und Anregungen der Nutzer.

Um das öffentliche Bewusstsein für Fragen der Interkulturalität zu sensibilisieren, agiert das Projekt mit starken Partnern aus Medien, Wirtschaft, der außerschulischen und beruflichen Jugendbildung sowie Akteuren der Migrantenarbeit.
"Mixopolis" wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Weitere Informationen: Dr. Kemal Bozay, Projektleitung Mixopolis; Tel. 0170 - 458 39 68 oder   kemal.bozay@schulen-ans-netz.de
Pressekontakt zu dieser Meldung
Schulen ans Netz e. V.
Martin-Luther-Allee 42
53175 Bonn
Deutschland
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. + 49 (0)228 910 48 276
Fax + 49 (0)228 910 48 1276
Dirk.Frank@schulen-ans-netz.de
www.schulen-ans-netz.de

kemal.bozay@schulen-ans-netz.de
 

Quelle: Newsletter bildungklick.de

zurück zur Übersicht