Computer-Magazin

 
Projekt: Schulen in Niedersachsen online
Teilprojekt: Internetnutzung in Schulen für Lernhilfe

Studien im Bereich der Neuen Medien, die Schülerinnen und Schüler mit Lernbeeinträchtigung einbeziehen, fokussieren nach Ansicht der Autorinnen zumeist den Computereinsatz auf den Bereich der Nutzung von Lernsoftware und selten auf den Einsatz des Internets. In Kenntnis dieses Mangels ist z.B. das Land Niedersachen den Weg gegangen, im Rahmen des „n-21: Schulen in Niedersachsen online“- Aktionsprogramms Schulen für Lernhilfe mit einzubeziehen. 

Die Forschungsergebnisse sind jetzt in einem Buch veröffentlicht worden:

Rolf Werning, Michael Urban (Hrsg.) Das Internet im Unterricht mit Lernbeeinträchtigten, Theorie, Praxis und Forschung 
Verlag W. Kohlhammer (2006) ISBN 3-17-018734-1, 28 Euro. 

Mitautorinnen: Olaf Daum, Gerhard H. Duismann, Jessica M. Löser, Helmut Meschenmoser, Günter Piéla, Sönke Uhde, Wolf-Rüdiger Wagner,  

Der Bundesverband LERNEN FÖRDERN stellt in der Ausgabe 1/2007 seiner Zeitschrift Ergebnisse dieser Forschungen vor:

zum Artikel im PDF-Format

zurück zur Übersicht