Computer-Magazin

 
JINGLE-transfer Newsletter - Ausgabe März 2007, Nr. 3 

Newsletter für Kooperationspartner und Interessierte des Projekts JINGLE-transfer 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kooperationspartner,
Sie erhalten heute einen neuen Newsletter des Projekts JINGLE-transfer. 

JINGLE-transfer ist ein vom BMBF gefördertes Vorhaben zur Implementierung von "neuen Lerntechniken" in die Integrationsförderung.

Die Internetseite mit allen hier erwähnten Neuigkeiten:
http://www.jingle-transfer.de

Wir informieren Sie heute über folgende Themen: 

  • Neuer Fortbildungsbaustein (1) zur Selbstlernkompetenz in virtuellen Lernumgebungen 
  • Programm und Einladung zur Fachtagung am 22. Mai 2007
1. Fortbildungsbaustein: Selbstlernkompetenz in „virtuellen Lernräumen“ Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kooperierender Träger verschiedener Standorte werden im April/Mai 2007 an je einer Erprobungsfortbildung in Berlin und Bremen teilnehmen. Sie erarbeiten sich die Inhalte der Blended Learning Fortbildung anhand von Lernbausteinen, die jeweils einen mediendidaktischen Schwerpunkt der beruflichen Integrationsförderung abbilden. 

Im 1. Fortbildungsbaustein wird auf die besondere Leistung von E-Learning zur Herausbildung von Selbstlernkompetenz eingegangen. Dieser Fortbildungsbaustein thematisiert den Nutzen von virtuellen Lernräumen/-plattformen für die Herausbildung von Selbstlernkompetenz und begründet damit implizit, warum die JINGLE-transfer Fortbildung sich des Mittels „Lernplattform" bedient. 

Der thematische Schwerpunkt dieses Bausteins besteht in der Fragestellung, wie mit den prinzipiell offenen neuen Lerntechniken das didaktische Paradigma der kleinschrittigen Steuerung von möglichst überschaubaren Lernschritten mit - je nach Lernerfolg - zunehmender Öffnung umgesetzt werden kann. 

Er thematisiert die Chancen und Schranken vorstrukturierten Lernens in virtuellen Lernräumen/-plattformen. 

Sie können sich unter dem folgenden Link weiter zum Konzept der Lerneinheit informieren und Sie erhalten bei Interesse und nach Anmeldung einen Zugang in der Rolle eines Lernenden: 

Konzeption und Zugangsmöglichkeit

2. Programm und Einladung zur Fachtagung am 22.5.2007
Wie bereits im letzten Newsletter angekündigt, wird eine Fachtagung am 22.5.07 zum Thema "E-Learning in der Integrationsförderung" stattfinden. Ein Programmprospekt und eine Anmeldemöglichkeit steht Ihnen nun auf der Projekt-Internetseite zur Verfügung. 

Das Projekt JINGLE-transfer und die Transferstelle im BIBB laden Sie herzlich zu dieser Fachtagung  nach Bremen ein. 

Wir möchten Ihnen dort die Ergebnisse des Vorhabens JINGLE-transfer unter den Fragestellungen vor- und zur Diskussion stellen, 

  • welche Vor- und Nachteile E-Learning für den Alltag der Integrationsförderung bietet; 
  • mit welchen informationstechnischen Werkzeugen und Handlungsstrategien nachhaltiges Lernen gefördert werden kann; 
  • wie mithilfe von E-Learning alltagsnahe Selbstlernprozesse von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern initiiert werden können. 
Auf unserer Fachtagung werden im Sinne von "Good Practice" auch Ergebnisse von anderen E-Learning Projekten aus dem BQF-Programm zusammengefasst und vorgestellt. Es wird aufgezeigt, welche Lernchancen mithilfe der „neuen Informationstechniken“ in der Integrationsförderung eröffnet werden können. 

Es stehen exemplarische und grundlegende Handlungsstrategien der Projekte zur Diskussion, die multimediale und internetgestützte Lernarrangements in den Lernfeldern IT-Grundbildung, Elektro- und Fahrzeugrecycling und Bewerbungstraining entwickelt und erprobt, sowie Blended Learning Angebote in der Fortbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Benachteiligtenförderung durchgeführt haben. 

zurück zur Übersicht