Computer-Magazin

 
gelesen im Global Learning Newsletter
eLernen im & am Arbeitsprozess - Kompetenz ist kein Hexenwerk

Wenn Handys immer kleiner, die Maschen des Sicherheitsnetzes im Internet immer enger und die Programmierung von CNC-Maschinen immer präziser wird, hat dies weniger mit schwarzer Magie zu tun als mit transparentem und permanent verfügbarem Wissen.   

Arbeiten und Lernen müssen Hand in Hand gehen. Die Erfolgschancen eines Unternehmens erhöhen sich schlagartig, wenn Innovationsprozesse in Unternehmen durch Qualifizierungsprozesse der Mitarbeiter arbeitsplatznah begleitet werden können.

Genau für diese Qualifizierungsprozesse überträgt Fraunhofer eQualification selbst generiertes Forschungswissen gezielt und fachnah in multimediale E-Learning Module. Problem und Lösung sind in einem Raum. 

Hinterhältige Angriffe durch Viren haben in letzter Zeit gezeigt, dass auch Sicherheits-Lücken im elektronischen Geschäftsverkehrs sehr kostspielig sein können. 

Ein kurzer Blick in das entsprechende Kapitel im eLearning-Kurs "Sicherheit im elektronischen Geschäftsverkehr" schließt Wissenslücken und verschafft Sicherheit. Das Unternehmen spart Geld und der Mitarbeiter Zeit, da die Antworten bequem und schnell vom Arbeitsplatz aus erreichbar sind.

Bereitet dem Elektroingenieur z.B. die elektromagnetische Verträglichkeit beim Entwurf von Schaltungen Kopfschmerzen, so nutzt er den von Fraunhofer angebotenen Kurs "Entwurf digitaler elektronischer Systeme". 

Mit diesem arbeitsplatzorientierten "Wissenstool" kann sich der Ingenieur nicht nur mit den neusten Forschungsergebnissen versorgen. Es steht ihm auch gleichzeitig ein virtuelles Testgelände zur Verfügung. Auf diesem kann er ohne Marterialverlust die Problemlösung simulieren und direkt auf seinen Arbeitsprozess übertragen. 

Oder Sie sind Dreher und haben ihren Nullpunkt noch immer nicht erreicht? Der Kurs "DIN-gerechte CNC-Programmierung Drehen" kann deutlich zur Fehlervermeidung im Fertigungsprozess beitragen, da erst ausprobiert und dann produziert wird. 

Ohne Hexerei werden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Erstens wird die Umsetzbarkeit von technischen Innovationen enorm beschleunigt, da Maschine und Testgelände stets in Reichweite liegen. Und zweitens ist eine ständige Weiterbildung der Mitarbeiter, die effizient und zielgerichtet mit dem Arbeitsprozess verknüpft wird, möglich. 

Weiterbildungsorganisationen, Hochschulen und Berufsschulen profitieren durch die Integration von Fraunhofer eQualification Kursen in Aus- und Weiterbildungsgänge. 

Hier wird Grundlagenwissen mit Anwendungsszenarien z.B. aus dem Bereich der Mikrosystemtechnik verbunden, um so eine Vorstellung über aktuelle Einsatzfelder der Techniken zu vermitteln. 

Die in der Fraunhofer Forschung neu entwickelten Technologien werden so für Aus- und Weiterbildung transparent und verwertbar.

Durch die Kooperation mit Industrieunternehmen, Weiterbildungsorganisationen, Hochschulen und Verlagen wird aktuelles und praxisnahes Wissen schnell in den Bildungsbereich transferiert. 

"Fraunhofer Wissen glasklar" sind die Zauberworte mit dem Forschungswissen der Wirtschaft und dem Bildungsmarkt schnell durch innovative Methoden und Konzepte zur Verfügung gestellt werden.

Alle drei Kurse können über die eLearning Plattform von Fraunhofer eQualification gebucht und genutzt werden. Neugierigen steht über die Plattform eine kostenlose Demoversion zur Verfügung.

Referenz und weitere Links:
http://www.global-learning.de/g-learn/cgi-bin/gl_userpage.cgi?
StructuredContent=m120202

 
zurück zur Übersicht