Computer-Magazin

 
Handwerk: E-Learning-Day am 10. Mai: Weiterbildung ist das Ziel - E-Learning die Methode

Am 10. Mai werden 37 Bildungsstätten des Handwerks bundesweit einen kostenlosen Informationstag rund um das Thema E-Learning durchführen. E-Learning bedeutet: Online lernen von zu Hause oder dem Arbeitsplatz, online - Unterstützung durch Lehrer (Telecoaches), freie Zeiteinteilung und interessante Aufbereitung der Lerninhalte durch Grafiken und Videos. Von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr wird in den Bildungszentren das E-Learning vor Ort präsentiert.

Interessenten können ausprobieren, wie E-Learning funktioniert. Hier erfahren sie, welche Technik dahinter steckt, was E-Learning kostet, wie hoch der Zeitaufwand für den Teilnehmer ist und wie „online“ gelernt wird. Experten der Bildungsstätten werden die Besonderheiten und Vorteile des E-Learnings erklären. Sie informieren zum Beispiel darüber, was ein Telecoach ist und werden über ihre Erfahrungen berichten. Sie geben Auskunft über neue Seminare und Möglichkeiten das E-Learning für die berufliche und persönliche Weiterqualifizierung zu nutzen. 

Deutschlandweit haben sich bereits über 6000 Teilnehmer in E-Learning-Kursen qualifiziert. Der E-Learning-Day ist eine Initiative der ZWH. 37 handwerkliche Bildungseinrichtungen sind bereits E-Learning-Anbieter. Detaillierte Informationen zum E-Learning-Day und E-Learning auf den Internetseiten: e-learning-day.de, oder q-online.de 
 

zurück zur Übersicht