Computer-Magazin

 
BMBF startet Internetportal für Alphabetisierungsarbeit

Weltalphabetisierungsdekade der Vereinten Nationen 2003 bis 2012 eröffnet. 
Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn hat anlässlich der Eröffnung der Weltalphabetisierungsdekade der Vereinten Nationen 2003 bis 2012 das Projekt- Portal von APOLL- online freigeschaltet, mit dem in Deutschland eine Internetplattform für die Alphabetisierungs-arbeit mitErwachsenen entwickelt werden soll. APOLL ("APOLL- Alpha-Portal Literacy Learning") hat zum Ziel, die Alphabetisierungsarbeit in Deutschland auf der Basis der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien zu stärken und zu modernisieren. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert dieses Projekt mit rund 1,6 Millionen Euro. 

Mit Hilfe von APOLL-online können die an der Alphabetisierungsarbeit 
Mitwirkenden vernetzt werden. Forschungs- und Projektergebnisse, 
Informationen, wichtige Termine, Fortbildungsangebote und Datenbanken von Kursanbietern werden bereitgestellt. 

Nach UNESCO-Angaben gibt es weltweit noch immer 877 Millionen Analphabeten. Die meisten leben in Entwicklungsländern, zwei Drittel von ihnen sind Frauen. Analphabetismus und Armut gehen dabei Hand in Hand. Aber auch in den reichen Industriestaaten leben Menschen, die nur unzureichend die Schriftsprache beherrschen, so dass sie als "funktionale Analphabeten" gelten müssen. Statistiken liegen in diesem Zusammenhang auch in Deutschland nicht vor. Nach Schätzungen des Bundesverbandes Alphabetisierung e.V. leben in Deutschland bis zu vier Millionen Menschen, die die Schriftsprache nur unzureichend beherrschen. 

Zwei große Verbände - der Deutsche Volkshochschulverband (DVV) als 
Dachverband der Volkshochschulen und bundesweit größter Anbieter von 
Alphabetisierungskursen und der Bundesverband Alphabetisierung e.V. als Lobby- und Serviceverband - kooperieren als Projektpartner bei der 
Entwicklung der Internetplattform. Mit dieser Kooperation wird die 
Zusammenarbeit von Akteuren in der Alphabetisierungsarbeit weiter ausgebaut, die mit dem vom BMBF am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE) geförderten Projekt "@lpha: Innovative Ansätze in der Grundbildung durch medienbasierte Zugänge" bereits begonnen wurde. Beide Projekte werden vom BMBF mit insgesamt rund zwei Millionen Euro gefördert. 

Darüber hinaus wird im November vom Bundesverband Alphabetisierung mit Förderung durch das BMBF in Bernburg in Sachsen-Anhalt eine Fachtagung zur Alphabetisierungsarbeit in Deutschland veranstaltet. 

Weitere Informationen erhalten sie zum Projekt APOLL: 

Herr Dr. Christian Fiebig 
Deutscher Volkshochschul-Verband 
Tel.:0228/9756981 
e-Mail: Fiebig@apoll-online.de 
Website: www.apoll-online.de 

zum Projekt "@lpha:Innovative Ansätze in der Grundbildung durch 
medienbasierte Zugänge": 

Frau Monika Tröster 
Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (DIE) 
Tel.:0228/3294-306 
e-Mail: troester@die-bonn.de 
Website: www.die-alpha.de 

zur Alphabetisierung und Grundbildung in Deutschland: 

Bundesverband Alphabetisierung e.V. 
Herr Peter Hubertus (Geschäftsführer) 
Goebenstraße 13 
48151 Münster 
Tel.:0251/5346940 
e-Mail: p.hubertus@alphabetisierung.de 
Website: www.alphabetisierung.de 
 

BMBF Bundesministerium fuer Bildung und Forschung 
Pressereferat (LS 13) 
Tel. 01888-57-5050 
Fax: 01888-57-5551 
Presse@bmbf.bund.de 
www.bmbf.de

Quelle: ©  http://www.teachersnews.net  Newsletter-Abo   

zurück zur Übersicht