Computer-Magazin

 
AutoLernWerkStadt.de von Volkswagen gewinnt Grimme Online Award / Auszeichnung für Internetquiz 

Wolfsburg (ots) - Mit dem Internetquiz "Robokutschpiloten-Rallye" 
hat die Volkswagen Kinder-Website "AutoLernWerkStadt.de" bei den 
Grimme-Online-Awards 2002 den "Förderpreis Medienkompetenz" gewonnen. Das renommierte Adolf-Grimme-Institut im nordrhein-westfälischen Marl zeichnete das Internetquiz in der Kategorie "Professionals" aus. 

Im Fernsehen gehört der Grimme-Preis schon lange zu den 
begehrtesten Auszeichnungen - seit einem Jahr prämiert das Institut 
auch herausragende Internet-Angebote. Aus insgesamt 1800 Vorschlägen 
hat die "AutoLernWerkStadt" einen der vier Grimme- Medienkompetenz-Förderpreise erhalten. "Die Robokutschpiloten-Rallye macht auf vorbildliche Weise deutlich, dass Lernen in den Erlebniswelten des Internets richtig Spaß machen kann", heißt es in der Begründung der Jury. "Hier wurde mit Liebe zum Detail nicht nur in eine mediengerechte Umsetzung, sondern auch in den Inhalt und die Didaktik investiert." Der Preis wurde vom Ministerium für Schule, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW gestiftet und durch Ministerin Gabriele Behler im Rahmen der Verleihung im Düsseldorfer Kunstpalast überreicht. 

Rolf Kloss, Leiter Neue Medien im Marketing der Volkswagen AG, 
zeigte sich erfreut über die Ehrung und hob die Bedeutung des 
Internet als Wissensspeicher hervor: "Das Internet ist im Prinzip 
nichts anderes, als die größte Bibliothek der Welt. Um die richtig zu 
nutzen, braucht man viel Übung. Die Robokutschpiloten-Rallye 
verbindet diese notwendige Übung mit viel Spaß für die Spieler. Ihr 
Ziel ist es, das Internet und seinen Nutzen möglichst früh, möglichst 
allen Kindern zugänglich zu machen." 

Bei der Online-Rallye schicken rund 100 Büchereien zeitgleich mehr 
als 400 Spieler an sechs festgelegten Tagen auf eine virtuelle 
Wissens-Reise quer durch Deutschland. Die "Piloten-Teams" (à 3 bis 5 
Kinder) versuchen eine sogenannte Roboter-Kutsche mit Zugtier 
möglichst schnell ans Ziel zu bringen. Ob Zwickau oder Aachen - auf 
zwanzig Etappen müssen unterwegs immer wieder knifflige Fragen zu den 
Regionen gelöst werden. Nur die richtige Antwort läßt den Roboter 
ohne Zeitverlust weiterreisen. Hilfe finden die 10 bis 14jährigen in 
Internet-Suchmaschinen oder im guten alten Lexikon in den Büchereien, 
von wo aus sie gerade spielen. Im September wird es eine Fortsetzung 
des Spiels geben. Anmelden kann man sich jetzt schon unter 
www.AutoLernWerkStadt.de

Die AutoLernWerkStadt von Volkswagen wurde 1999 ins Netz gestellt 
und hat schon viele Preise gewonnen. Auf über 1000 Seiten finden 
Eltern und Kinder Geschichten zum Lachen und zum Mitmachen, 
interaktive Comics sowie Verkehrs- und Lernspiele. Ergänzt wird das 
virtuelle Angebot durch eine "reale" AutoLernWerkStadt im Berliner 
Automobilforum. 

ots Originaltext: Volkswagen Kommunikation 

Volkswagen Kommunikation 
Ansprechpartner: 
Dietmar Pinz 
Tel.: +49-5361-97 01 38 
Fax: +49-5361-93 81 16 

Referenz: teachersnews.net

zurück zur Übersicht