Computer-Magazin

 
ENTER – Lehren und Lernen mit Neuen Bildungsmedien
Gemeinschaftsprojekt des Zentrum für Fernstudien und universitäre Weiterbildung der Universität Kaiserslautern  (ZFUW) und des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung (DIE).

Am 1.2.2001 startet die 14 monatige online Weiterbildung zum Thema „Lehren und Lernen mit Neuen Bildungsmedien“. Noch bis Ende des Jahres haben interessierte Erwachsenen- und Weiterbildner/-innen die Chance, an dem Pilotprojekt unter besonders günstigen Konditionen teilzunehmen. Informationen und Anmeldeformular finden Sie unter 

www.zfuw.de/enter
 

Viele Bildungseinrichtungen und -träger beschäftigen sich mit der Frage, wie neue mediale Techniken beim Lehren und Lernen sinnvoll und effektiv eingesetzt werden können. Dies betrifft nicht nur den Seminar- und Kursbereich, sondern in zunehmendem Maße auch Organisation, Bildungsplanung und Marketing in den Institutionen. Mit dem Projekt soll die Integration der neuen Medien in die Weiterbildungsinstitutionen unterstützt werden. 

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung für drei Jahre geförderte Projekt richtet sich speziell an Mitarbeiter/-innen und Führungskräfte der Weiterbildung. Vor allem Personen, die zwar über die Möglichkeiten der Neuen Technologien verfügen, diese aber bislang kaum für die Online-Weiterbildung genutzt haben, sollen angesprochen werden. 

Basis dieser berufsbegleitenden Weiterbildung ist eine Online-Lernumgebung, die sowohl Informations- als auch Kommunikationsmöglichkeiten für den Lernprozess bereitstellt. Angeleitet wird das Online-Seminar durch qualifizierte Tutor/-innen. Durch die Integration des Internets als Lernplattform sollen Lernform und Lerninhalt optimal verknüpft werden.

In insgesamt vier Weiterbildungsmodulen werden technische Grundlagen von Multimedia, pädagogische und psychologische Grundlagen des Medieneinsatzes, das Gestalten von Lernarrangements sowie das Planen und Managen der technischen Infrastruktur vermittelt. Ergänzt werden diese Module durch Präsenzphasen und eine begleitende Projektphase, in der die Teilnehmenden eigenständig praxisbezogene Multimediaprojekte planen und umsetzen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit durch die Teilnahme an zwei weiteren kanadischen Modulen ein internationales Zertifikat zu erwerben.

Ziele der Weiterbildung:

  • Vermittlung von Wissen in Bezug auf:
a) die gegenwärtige Medientechnologie mit Blick auf die Weiterbildung
b) Möglichkeiten und Grenzen von online Lehr/Lernprozessen
c) Anwendungsmöglichkeiten und Einsatzfelder innerhalb der Weiterbildung
d) Mediendidaktik und Mediendesign
  • Vermittlung von ..
a) Kompetenz im Umgang mit den neuen Bildungsmedien 
b) Kompetenz um Entscheidungen für technische Anschaffungen und Einsätze im Lehr/Lernprozess zu treffen.
c) Kompetenz für eine pädagogisch/psychologisch angemessene Nutzung der neuen Bildungsmedien
d) Kompetenz zur Konzeption von internetbasiertem Lernen 
  • Transfer in die praktische Arbeit 
Eine wissenschaftliche Begleitung und Evaluation soll Rückschlüsse auf Verbesserungsnotwendigkeiten des Weiterbildungsangebotes aufzeigen und die Rückkoppelung an den wissenschaftlichen Diskurs zum Lehren und Lernen mit neuen Bildungsmedien gewährleisten.

Weitere Informationen: 

Deutsches Institut für Erwachsenenbildung,
Dr. Susanne Kraft
Fon: 0 69/9 56 26-151 oder 0 69/9 56 26-185,
eMail: kraft@die-frankfurt.de

Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung 
der Universität Kaiserslautern
Sabine Hemsing-Graf
Fon: 0631 / 205-4647 oder 0631 /2017-406
eMail: hemsing@rhrk.uni-kl.de 

zurück zur Übersicht