Computer-Magazin

 

Medienbildung für gesellschaftliche Teilhabe

Im Bericht "Kompetenzen in einer digital geprägten Kultur" einer
Expertenkommission des BMBF wird die Medienbildung als unverzichtbarer Baustein für die Persönlichkeitsentwicklung, gesellschaftliche Teilhabe und die Beschäftigungsfähigkeit verstanden.

Darin wird auch das Potenzial digitaler Medien zur Förderung junger
Menschen aus benachteiligten Milieus hervorgehoben.
Die Medienbildung
könne sich auf die Selbstbilder der Jugendlichen und die Erfahrungen in ihren Lebensräumen beziehen und darüber einen Zugang ermöglichen.
Digitale Medien erlauben eine sehr individuelle Förderung, und durch
ihre multimedialen Codes (zum Beispiel visuelle Darstellungen) ist es
möglich, an zielgruppenspezifischen Zugangsweisen anzusetzen.

Der Bericht schließt mit der Forderung an Bund und Länder, die
Medienbildung innerhalb ihrer Zuständigkeiten voranzubringen. Der Bund
wird gesondert aufgefordert, mit einer Initiative zur Medienbildung in
der Ausbildung zusammen mit den Sozialpartnern ein Signal zu setzen.

Bericht "Kompetenzen in einer digital geprägten Kultur":
www.bmbf.de/pub/kompetenzen_in_digital_kultur.pdf (PDF, 109 KB)   

Quelle: Newsletter der Good Practice Center beim BIBB     

 

zurück zur Übersicht