Computer-Magazin

 
Integrationskurse mit Lernsoftware von digital publishing - VHS qualifiziert Berufsrückkehrerinnen und Migranten mit Sprachlernsoftware von dp 
 

München / Weiden-Neustadt

Integrationskurse mit Blended Learning für Langzeitarbeitslose eröffnen den mehr als 1000 deutschen Volkshochschulen ein völlig neues Betätigungsfeld. Ein erstes Beispiel liefert die Volkshochschule Weiden-Neustadt in Bayern: Gemeinsam mit dem Beratungsunternehmen Kanter Media und dem Münchner Sprachenspezialisten digital publishing entwickelte man in der Oberpfalz ein zielgruppengerechtes Blended Learning-Konzept für den Einsatz in der Erwachsenenbildung. Bereits seit Sommer 2005 werden Tutoren und Sprachlehrer im Einsatz der Online-Sprachschule CLT geschult. Mittlerweile setzt die VHS Weiden Online-Tutoren und Lernsoftware bereits für mehr als 70 Teilnehmer bei der Qualifizierung von Berufsrückkehrerinnen und in Deutschkursen für die sprachliche Integration von Migranten ein.  
 
Die VHS Weiden-Neustadt bietet zahlreiche Wiedereingliederungsmaßnahmen für Berufsrückkehrerinnen an. Das Problem: Viele der besonders von Langzeitarbeitslosigkeit betroffenen allein erziehenden Frauen können wegen mangelnder Kinderbetreuung nicht an herkömmlichen Kursangeboten teilnehmen. Ansätze zu einer Lösung bietet die VHS Weiden-Neustadt im Rahmen eines über das Bayrische Kultusministerium vom Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderten Projekts. 

Nach einem eigens entwickelten Konzept werden Gruppenunterricht in den Räumen der VHS, Selbstlernen von Zuhause aus und umfassende tutorielle Betreuung zu einem innovativen Englischkurs kombiniert. Regelmäßiger Gruppenunterricht und Selbstlernzeit werden im Weidener Modell durch für diesen Zweck geschulte Tutoren moderiert, die den gesamten Lernprozess mit dem Learning Management System von digital publishing steuern. Die Frauen lernen dabei teilweise zu Hause an PCs mit Internetzugängen, die ihnen speziell für die 9-monatige Qualifizierungsmaßnahme zur Verfügung gestellt wurden. 

Das Projekt startete im Januar 2006 unter dem Motto "Top im Job". Die Kurse in Wirtschaftsenglisch sind Teil einer umfassenden Qualifizierungsmaßnahme zur Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt und werden mit dem Cambridge Zertifikat abgeschlossen. 
Ein weiteres Förderprojekt der VHS Weiden-Neustadt hat die Integration von Langzeitarbeitslosen mit Migrationshintergrund zum Ziel. Die Auswahl der Bewerber übernimmt die Arbeitsagentur nach Kriterien zur Möglichkeit der Wiedereingliederung in das Berufsleben. Neben allgemeinen beruflichen Orientierungshilfen, EDV-Training und einem Berufspraktikum bildet die Vermittlung von berufsbezogenem Deutsch als Fremdsprache einen Schwerpunkt des Integrationskurses. Der Unterricht findet teilweise in den EDV-Räumen der VHS Weiden-Neustadt statt, die für diesen Zweck mit leistungsfähigen PCs ausgerüstet wurden. Die 30 Kursteilnehmer arbeiten hier unter fachlicher Anleitung mit der interaktiven Lernsoftware von digital publishing aktiv an der Verbesserung ihrer Deutschkenntnisse. Dabei stehen ihnen während der Nutzungszeiten vor Ort Dozenten der VHS mit Rat und Tat zur Seite - sowohl bei technischen Problemen als auch bei inhaltlichen Fragen. 

Intensive Gruppenkurse sind neben der Sprachlernsoftware wesentlicher Bestandteil des Kurskonzepts. Die Inhalte der Sprachlernsoftware werden dabei direkt in den Unterricht integriert. Die Kursleiter begleiten sowohl Selbststudium als auch Präsenzunterricht und haben so den Fortschritt aller Teilnehmer jederzeit im Blick. Mit zusätzlichen Übungen aus der Bibliothek des Lernsystems fördern die Dozenten gezielt schwächere Teilnehmer. Damit gewährleistet die neue Lernform, dass Nachzügler in der Selbstlernphase am Computer jederzeit wieder Anschluss an das Niveau der restlichen Lerngruppe finden können. 

Allgemeiner Projekthintergrund
Der Landkreis Neustadt/WN ist ein Flächenlandkreis und mit 34 Einwohnern/m² der am dünnsten besiedelte Landkreis Bayerns. Der ÖPNV ist im Vergleich zu den Ballungszentren schwach ausgeprägt, womit Qualifizierungsmaßnahmen, die noch keine Erwerbsmaßnahmen zur Finanzierung eines eigenen PKW's mit sich bringen, für viele Arbeitslose zeitlich, fahrttechnisch und finanziell nicht machbar. Die eingeschränkte Mobilität ist somit schon im Vorfeld ein Vermittlungshemmnis. 

Über Kanter Media
Die Organisation der Online-Tutoren Qualifizierung für die VHSen bayernweit übernahm das eLearning Consulting Unternehmen Kanter Media aus Germering bei München. Frau Margit Kanter ist ebenfalls Leiterin der eLearning Services an VHS Weiden und betreut das Projekt "free-learning" des Bayerischen Volkshochschulverbandes. 

Über die VHS Weiden Neustadt
Die VHS Weiden/Neustadt wurde 1947 gegründet und beschäftigt sich seit dieser Zeit aktiv mit Erwachsenenbildung. Sie ist als gemeinnützig anerkannt. Neben einem breiten Angebot im offenen Seminarbereich in den Fachbereichen Gesellschaft, Kultur, Gesundheit, Sprachen, Beruf und Spezial führt die VHS Weiden/Neustadt punktuell auch Maßnahmen für das Arbeitsamt, Firmenschulungen und diverse Projekte durch. Einen zentralen Schwerpunkt im Angebot der VHS Weiden-Neustadt bildet die Sprachenqualifizierung. So werden u.a. Zertifikate des Goethe-Instituts und der University of Cambridge angeboten. Die damit verbundenen Zielgruppenerfahrungen sind breit gestreut. 

Ansprechpartnerin: Kirsten Warweg (Presse) 
digital publishing AG
Tumblingerstraße 32
80 337 München
Telefon 089-74 74 82 -38
Telefax 089-74 79 23 08
E-Mail k.warweg@digitalpublishing.de  

zurück zur Übersicht