Computer-Magazin

 
Pressemitteilung vom 25.10.02
Neue Web-Site "Bildung PLUS"

Sehr geehrte Interessentinnen und Interessenten von Bildung PLUS,

seit einer Woche ist die neue Website von Bildung PLUS online und wir haben viele zustimmende Reaktionen erfahren, für die wir uns recht herzlich bedanken. Sie erreichen die Web-Site unter der Adresse: 

http://bildungplus.forum-bildung.de oder nur
http://www.forum-bildung.de

Zum Hintergrund von "Bildung Plus" 

Am 1. Juni 2002 wurde am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) das Pilotprojekt "Bildung PLUS" ins Leben gerufen.
In diesem Projekt wird eine kleine Arbeitsgruppe - bestehend aus wissenschaftlichen Mitarbeitern des DIPF und der Online-Redaktion in Köln - aufbauend auf den Empfehlungen des Forum Bildung und der bereits bestehenden Serviceangebote - die Arbeit fortsetzen. Der Arbeitsstab des Forum Bildung in der Geschäftsstelle der BLK hatte am 31. Mai 2002 seine Tätigkeit beendet. 

Im Fokus der Arbeit werden fünf ausgewählte Empfehlungen aus den insgesamt zwölf Abschlussempfehlungen des Forum Bildung stehen. 

  • Frühe Förderung 
  • Individuelle Förderung 
  • Lernen, Verantwortung zu übernehmen, 
  • Bildung und Qualifizierung von Migrantinnen und Migranten 
  • Lehrende als Schlüssel für die Bildungsreform.
Auf der Grundlage der Empfehlungen des Forum Bildung werden im Projekt "Bildung PLUS" drei bildungspolitisch und bildungswissenschaftlich relevante Themen vertieft werden: 

a) Die Empfehlungen des Forum Bildung sind Zielvorgaben für die Identifizierung bildungsstatistischer Indikatoren zur Analyse des deutschen Bildungssystems. In Zusammenarbeit mit Expertinnen und Experten der Bildungsforschung und -statistik soll aufgearbeitet werden, welche Indikatoren für die Dokumentation und Bewertung des Bildungssystems notwendig sind.

b) Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund haben im deutschen Bildungswesen wesentlich schlechtere Bedingungen als ihre deutschen Mitschüler. Systematisch recherchiert und dokumentiert werden soll deshalb, welche Anstrengungen in allen Bereichen des Bildungswesens unternommen werden, um Migrantinnen und Migranten zu fördern und zu integrieren. Eine geplante Expertentagung soll hierbei zusätzliche Impulse geben.

c) Pädagogisch profilierte Ganztagsangebote bieten bessere Voraussetzungen sowohl für die Vermeidung und den Abbau von Benachteiligungen und für die individuelle Förderung aller Begabungen. Es ist mehr als dringend, den internationalen Erfahrungsstand und die wissenschaftliche Befundlage zu Möglichkeiten und Grenzen von pädagogisch profilierten Ganztagsangeboten systematisch aufzuarbeiten.
 

Die Homepage mit ihren Informations- und Serviceangeboten wird weiter bestehen. Zu den Aufgaben von "Bildung PLUS" zählen die Fortsetzung der Datenbankangebote "Internet-Bibliothek" und "Gute Beispiele" ebenso wie redaktionelle Beiträge über Innovationen und aktuelle Themen aus dem Bildungsbereich.
Insbesondere aus den fünf ausgewählten Empfehlungen des Forum Bildung werden auch Neuaufnahmen für die beiden Datenbanken kommen. Dokumentiert werden soll, welche Anstrengungen für eine erfolgreiche Umsetzung der Empfehlungen des Forum Bildung unternommen werden. Neu ist, dass es hier nun eine stärkere Vernetzung mit dem Deutschen Bildungsserver geben wird. Beiträge der Online-Redaktion zu bildungs- und erziehungsrelevanten Problemen sowie zu Aspekten der Umsetzung ergänzen dieses Angebot. Regelmäßige Interviews mit Bildungspolitikern und -praktikern, mit Wissenschaftlern, Vor-Ort-Tätigen und anderen Experten stehen für neue Argumente und Ideen, für Erfahrung und Fachwissen. 
Fortgeführt wird das Freie Forum, in dem auch weiterhin darüber diskutiert werden soll, wie Reformen im Bildungswesen gestaltet werden müssen und wie aus innovativen Beispielen aus dem nationalen und internationalen Kontext gelernt werden kann.

Wenn Sie regelmäßig über "Bildung PLUS" informiert werden wollen, können Sie unter Kontakt unseren Newsletter abonnieren.

zurück zur Übersicht