Computer-Magazin

 
Fachtagung des Bundesinstitutes für Berufsbildung (BIBB)
vom 19. – 21. November 2001 - im Wissenschaftszentrum Bonn
IuK Technologie - Portal zur Wissensgesellschaft

Das Thema eLearning stellt dabei ein zentrales Thema dar. Ich möchte insbesondere auf den dritten von sechs Workshops hinweisen: 

„Doppelte Benachteiligung durch die IuK-Technologie? Oder eine tragfähige Stufe auf der technologischen Leiter?“

Aus der Einladung des BIBB zu diesem Kongress:

"In den letzten Jahren ist eine Fülle neuer Programme, Projekte und Produkte im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie entstanden, die auch die berufliche Bildung verändern. Die Erwartungen sind groß, dass sich mit diesen neuen technischen Möglichkeiten auch neue und flexible Formen der Kompetenzvermittlung erreichen lassen. Millionen werden investiert, um den Zugang zu Computern und Netzen für jeden zu ermöglichen. Neue Berufe sind konstruiert und erfolgreich implementiert worden. Dennoch: Die Möglichkeiten der modernen IuK-Technologie für die berufliche Bildung sind noch nicht ausgeschöpft.
Andererseits: Auch in Deutschland besteht die Gefahr der „digitalen Spaltung“ der Bevölkerung in jene, die über PC und Internet einen Zugang zu vielfältigen Informationen haben und diese verwerten können und jene, die nicht wissen wie man mit dieser Technik zum eigenen Nutzen umgeht. Mögliche Folge ist die Ausgrenzung bei der Vergabe von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen bei beruflicher Weiterbildung. Was kann getan werden, um diese Gefahr zu vermeiden?
Das BIBB, selbst hoch engagiert in diesem Feld, lädt zu einer Fachtagung zu diesem Thema ein. Vertreter aus unterschiedlichen Bereichen der Wissenschaft, der Politik, der Bildungsträger, der Gewerkschaft und der Wirtschaft berichten und diskutieren über Ansätze, Erfahrungen und Lösungen der Anwendung von IuK-Technologie in der beruflichen Bildung. Ziel ist der Austausch von Wissen und Erfahrungen in einem sich rasch entwickelnden, turbulenten Bereich und die Entwicklung neuer, tragfähiger Perspektiven im Rahmen von Workshops, Gesprächsrunden, Projektpräsentationen und Fachvorträgen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!"

Das gesamte Tagungs-Programm können Sie sich unter der Adresse:

http://www.bibb.de/IuK-Tagung/

downloaden.

Wolfgang Schmitt-Kölzer
 

zurück zur Übersicht