Computer-Magazin

 
Zwei Jahre Lernplattform "Informatik Moodle": Nachfrage nach kostenlosen ECDL-Lehrmaterialien steigt unvermindert

Zwei Jahre nach dem Startschuss für die Online-Lernplattform Informatik Moodle (www.informatik-moodle.de) zieht die Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI) eine positive Bilanz: Über 50.000 Anwender nutzen regelmäßig das Angebot kostenloser Lehr- und Lernmaterialien zum Europäischen Computerführerschein ECDL®. Damit ist das Informatik Moodle Deutschlands erfolgreichste Lernplattform für IT-Kenntnisse.

Mehr als 350.000 Besucher und über 15,6 Millionen abgerufene Seiten machen das Informatik Moodle der DLGI zur erfolgreichsten Lernplattform für IT-Kenntnisse der Bundesrepublik. Mehr als 50.000 registrierte Anwender greifen regelmäßig auf die kontinuierlich optimierten Lehrstoffe, Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblätter zu. Basis des Informatik Moodle ist der Lernzielkatalog zum Europäischen Computerführerschein ECDL, ein in 148 Ländern anerkanntes herstellerunabhängiges Zertifikat für IT-Grundkenntnisse, das von einer internationalen Expertenkommission stets auf aktuellem Stand gehalten wird.

Das ursprüngliche Ziel des Informatik Moodle bestand darin, Informatik-Lehrkräfte bei der Arbeit im Unterricht zu unterstützen und kostenlos Materialien zur Vorbereitung auf den ECDL anzubieten: Die DLGI Schulstudie 2007 hatte ergeben, dass über 60 Prozent aller Informatik-Lehrer in ihrem Unterricht auf selbst erstellte Arbeitsblätter zurückgreifen mussten. Selbst der Austausch von Unterrichtsmaterialien im Kollegenkreis blieb die Ausnahme.

"Für uns bedeutete dies, dass im Informatik-Unterricht an deutschen Schulen das Rad tagtäglich immer wieder neu erfunden werden musste", erinnert sich DLGI-Geschäftsführer Thomas Michel: "Die kostbare Arbeitszeit der Informatik-Lehrerinnen und -Lehrer wurde in bemerkenswertem Umfang vergeudet, da immer wieder dieselben Inhalte und Themen für den Unterricht aufbereitet werden mussten. So lag die Idee auf der Hand, die vorhandenen Materialien quasi einzusammeln, zu überprüfen, aufzubereiten und schließlich anderen Lehrenden und Lernenden im Rahmen einer Online-Lernplattform zur Verfügung zu stellen."

Flexibel und praxisbezogen

Nachdem im Herbst 2007 die Entscheidung zur Einrichtung einer kostenlosen Lernplattform im Internet gefallen war, machte die Umsetzung dieser Entscheidung rasche Fortschritte. So hatten die Informatik-Lehrer der Realschule Bergheimer Straße in Grevenbroich bei Düsseldorf bereits ein eigenes Moodle auf Basis des ECDL-Lernzielkatalogs erstellt, das als Keimzelle des heutigen Informatik Moodle übernommen werden konnte. Nachdem auch die technischen Voraussetzungen geschaffen waren, konnte das Informatik Moodle dann im Mai 2008 offiziell zur Benutzung freigegeben werden. Seither wurde es kontinuierlich erweitert und verbessert, sodass es heute Lehrern und Schülern aller Schulformen Unterrichtsmaterialien zu unterschiedlichen Systemen und Anwendungen bietet.

Die Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI) wurde gegründet, um dem zunehmenden Fachkräftemangel der IT-Industrie zu begegnen und eine umfassende Medienkompetenz von Anwendern und IT-Spezialisten zu gewährleisten. Als Akkreditierungsagentur für IT-Zertifikate wie den Europäischen Computerführerschein ECDL (European Computer Driving Licence) und Certified Tester konzentriert sie sich auf die Verbreitung herstellerunabhängiger Qualifikationsnachweise in der Informationstechnologie. Auf der Basis eines weltweiten Netzwerkes besitzen die Zertifikate der DLGI hohe internationale Anerkennung und Unterstützung von den Sozialpartnern und der Politik. Bundesweit arbeitet die DLGI mit über 1.200 autorisierten Prüfungszentren zusammen.

Pressekontakt zu dieser Meldung

Natascha Pilger
DLGI-Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH
Am Bonner Bogen 6
53227 Bonn
Tel.: 0228 688 448 0
Fax: 0228 688 448 99
eMail: info@dlgi.de
Internet: www.dlgi.de




zurück zur Übersicht