Computer-Magazin

 
Outlook über´s Web kostenfrei für Bildungseinrichtungen

Für alle Bildungseinrichtungen ergänzt Microsoft Deutschland die Live@edu Services künftig um Outlook Live und bietet damit exklusiv für Schüler, Studenten sowie Bildungspersonal den kostenlosen Outlook Web Access Dienst an.

Mit dem E-Mail-Programm Outlook Live stellt Microsoft deutschen Schulen, Berufsschulen, Universitäten, Fort- und Weiterbildungsinstitutionen ab sofort eine für Schüler, Studenten sowie Dozenten und Verwaltungsmitarbeiter kostenfreie Online-Plattform für die Kommunikation und Zusammenarbeit zur Verfügung. Outlook Live ermöglicht es, von überall auf das eigene E-Mail-Konto, die umfassenden Kalenderdienste sowie die zentrale Kontaktverwaltung zugreifen zu können. Der Dienst ist eine Ergänzung der bestehenden Live@edu Services und hilft den Bildungseinrichtungen, Aufwand und Kosten zu sparen.

Im internationalen Wettbewerb um die besten Köpfe haben deutsche Bildungseinrichtungen die Nase vorn, wenn sie mit einer ausgezeichneten Ausstattung an technischen Angeboten und Services aufwarten können. Mit dem professionellen E-Mail-Programm Outlook Live erweitern Bildungsinstitutionen ihr Angebot für Schüler, Studenten, Dozenten und Verwaltungsmitarbeiter künftig um den Outlook Web Access Dienst auf Basis eines von Microsoft gehosteten Exchange Servers.

Mit Outlook Live hat die Bildungseinrichtung nach wie vor volle Kontrolle über alle Nutzerkonten. Die Einrichtung unter dem eigenen Domainnamen und die Verwaltung der Nutzerkonten liegen weiterhin bei der Schule bzw. Hochschule. Die kostenintensiven Themen wie Datenspeicherung und Hosting der Dienste erfolgt hingegen in den Rechenzentren von Microsoft.

Die Auslagerung der Wartung schont die IT-Ressourcen der Bildungseinrichtungen und spart damit Kosten. Es bleibt mehr Zeit für andere Aufgaben. Microsoft garantiert außerdem stets innovative Services durch kontinuierliche Produktverbesserungen und -erweiterungen. Datenschutz und Datensicherheit werden durch einen zentralen Spam- und Virenschutz gewährleistet. Zusätzliche Hardware ist nicht erforderlich.

"Vor dem Hintergrund der hohen Kosten-, Zeit- und Ressourcenersparnis macht Live@edu einfach Sinn. Schulen und Unis benötigen kein teures eigenes E-Mailsystem, keine damit verbundene Hardware und müssen sich nicht mit der Wartung befassen", so Norbert Hähnel, Leiter des Fachbereichs Forschung und Lehre bei Microsoft Deutschland.

Das erweiterte Dienstleistungsangebot um die aus dem Geschäftsfeld bekannte und bewährte Outlook Web Access Lösung hat darüber hinaus noch einen weiteren Vorteil. Statt den üblicherweise in Bildungseinrichtungen sehr beschränkten Mailboxgrößen steht nun ein 10 GB Postfach zur Verfügung. Die E-Mails können wahlweise über einen Browser, ein Mobiltelefon, über Microsoft Outlook aber auch per POP3 und SMTP über jedes andere E-Mail-Programm abgerufen werden. Zu den werbefreien Microsoft Live@edu Services zählen neben dem Online-Arbeitsbereich Office Live Workspace auch die virtuelle 25 GB-Festplatte SkyDrive sowie Windows Live Spaces zur Erstellung von Webseiten und Blogs. Microsoft Live@edu wird weltweit bereits an mehr als 2.000 Bildungsinstitutionen in über 86 Ländern eingesetzt. Über 15 Millionen Lehrende und Studierende nutzen Microsoft Live@edu.

Informationen zu Microsoft Live@edu und Outlook Live erhalten Sie unter www.edu-live.de oder per E-Mail an support@edu-live.de . Experten unterstützen bei allgemeinen und technischen Fragen und gewähren - wenn gewünscht - einen Testzugang. Erfahrene IT-Administratoren informieren sich direkt unter get.liveatedu.com und registrieren sich für die Dienste. Informationen für Schüler und Studenten gibt es auf my.liveatedu.com.

Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 60,42 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2008; 30. Juni). Der operative Gewinn im Fiskaljahr 2008 betrug 22,49 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 33.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Im Mai 2003 wurde in Aachen das European Microsoft Innovation Center (EMIC) eröffnet. Es hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

Über Forschung & Lehre
Forschung & Lehre der Microsoft Deutschland GmbH verantwortet die deutschlandweite Kundenbetreuung für den gesamten Bildungsbereich. Die Bildungsprogramme von Microsoft sollen möglichst vielen Menschen Zugang zu neuen Technologien ermöglichen und den sinnvollen Umgang damit vermitteln. Das Engagement von Microsoft Deutschland reicht von Initiativen für Kinder im Vorschulalter über die Zusammenarbeit mit Schulen bis hin zur Hochschulförderung.
Für Schule, Hochschule, Studierende, Weiterbildung, Universitätskliniken und Forschungseinrichtungen bieten Microsoft und engagierte Partner maßgeschneiderte Produkte, Lösungen und Lizenzprogramme, die auf die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden zugeschnitten sind. Ziel ist die Integration von IT und Computern als selbstverständliches Werkzeug in Lehr- und Lernprozesse sowie als Instrument für die Unterrichtsvorbereitung. Abgerundet wird die Kundenbetreuung durch das gesellschaftliche Engagement von Microsoft im Bildungssektor durch eine Reihe von kostenlosen Initiativen und Programmen wie "Partners in Learning", "Innovative Teachers Network", "IT Academy" oder das Engagement im Studierenden- und Hochschulumfeld.
Weitere Informationen über Microsoft Forschung & Lehre finden Sie unter www.microsoft.com/germany/bildung/

Text im Internet verfügbar unter:
www.microsoft.de/bildung/infopool/presse.mspx

Pressekontakt zu dieser Meldung

Microsoft Presseservice
Fink & Fuchs Public Relations AG
Paul-Heyse-Straße 29
80336 München
Tel.: 089 / 3176-5000
Fax: 089 / 3176-5111
E-Mail: prserv@microsoft.com
www.microsoft.com/germany/presseservice

Ansprechpartner Microsoft
Microsoft Deutschland GmbH
Elmar Witte
Product Marketing Manager


Referenz: bildungsklick.de


zurück zur Übersicht