Computer-Magazin

 
Neuer DistancE-Learning-Ratgeber erschienen

Aktualisierte Info-Broschüre mit über 1.000 Fernlehrgängen bzw. Fernstudiengängen und Kurzbeschreibungen der Anbieter

Der kostenlose Ratgeber für Fernlern-Interessierte, herausgegeben vom Fachverband Forum DistancE-Learning, liegt jetzt in einer erweiterten Neuausgabe vor. Die Broschüre informiert über das aktuelle Studienangebot von 78 Verbandsmitgliedern mit über 1.000 Fernlehrgängen, Fernstudiengängen sowie betreuten E-Learning-Angeboten. Außerdem beantwortet die Broschüre häufig gestellte Fragen rund ums Fernlernen bzw. E-Learning und gibt Tipps zu Förderungsmöglichkeiten eines Fernkurses. Zahlreiche Portraits erfolgreicher Absolventinnen und Absolventen zeigen beispielhaft, wie DistancE-Learning zur Karriereplanung genutzt werden kann.

Die in der Info-Broschüre präsentierten Anbieter dokumentieren durch ihre Mitgliedschaft im Forum DistancE-Learning einen hohen Qualitätsanspruch über die staatliche Zertifizierung ihrer Fernlehrgänge hinaus. Der Fachverband setzt sich seit fast vier Jahrzehnten für hohe Qualitätsstandards im DistancE-Learning ein. Die wachsenden Teilnehmerzahlen bestätigen den Erfolg dieses Engagements: 85 Prozent der rund 220.000 Fernlernenden in Deutschland sind aktuell bei einem Mitgliedsinstitut eingeschrieben und profitieren so vom Know-how und Service der führenden Branchenorganisation.

Die kostenlose Info-Broschüre kann telefonisch unter 040 / 675 70-280 oder im Internet unter www.forum-distance-learning.de angefordert werden.

Über das Forum DistancE-Learning

Das Forum DistancE-Learning - Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e. V. ist im November 2003 aus dem seit 1969 bestehenden Deutschen Fernschulverband e. V. (DFV) hervorgegangen. Seine zurzeit 78 Mitglieder sind Experten des mediengestützten und tutoriell betreuten Lernens - seien es Unternehmen, Institutionen oder Privatpersonen. Damit bietet der Verband eine professionelle Gesprächs- und Aktionsplattform für die DistancE-Learning-Branche. Der Marktanteil der im Fachverband organisierten Fernlehrinstitute beträgt 85 Prozent, das heißt: mehr als acht von zehn Fernlerner/innen in Deutschland sind bei einem Mitgliedsunternehmen eingeschrieben. Das Forum DistancE-Learning versteht sich als erster Ansprechpartner für Politik, Forschung, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Durch wissenschaftliche und bildungspolitische Aktionen sollen die öffentliche Diskussion angeregt und Impulse für Innovationen gesetzt werden.

Alle Pressetexte sowie Fotomaterial können Sie sich im Pressezentrum unter www.forum-distance-learning.de herunterladen.
Pressestelle Forum DistancE-Learning 
c/o Laub & Partner GmbH
Dörte Giebel
Kedenburgstraße 44
22041 Hamburg
Telefon: 040 / 656 972-61
Telefax: 040 / 656 972-50
E-Mail: presse@forum-distance-learning.de
http://www.forum-distance-learning.de/

Quelle: Presseinformation des Forum DistancE-Learning
Referenz: KAW (Konzertierte aktion Weiterbildung)-Newsletter Ausgabe 15 / 3. August 2006

zurück zur Übersicht