Computer-Magazin

 
Buchrezension
Udo Witthaus, Wolfgang Wittwer, Clemens Espe (Hrsg.) Selbst gesteuertes Lernen- Theoretische und praktische Zugänge

224 Seiten, ISBN 3-7639-0148-5, Bestellnr. 60.01.286 
EURO 19.90, W. Bertelsmann Verlag 2003 Wissenschaft-Praxis DIALOG Berufliche Bildung, Band 10 

Mit dem Wissenschaft/Praxis-Dialog Weiterbildung hat es sich die Arbeitsgruppe "Berufsbildung und Personalplanung" an der Universität Bielefeld zur Aufgabe gemacht, unterschiedliche Positionen zur Weiterbildung dialogisch aufeinander zu beziehen und wendet sich an Praktiker, Studierende, Trainer, Bildungspolitiker und andere interessierte Personen.

Zum vorliegenden Band:

"Nach der Delphi-Studie zu "Potentialen und Dimensionen der Wissensgesellschaft - Auswirkungen auf Bildungsprozesse und -strukturen" wird Selbststeuerung eine zentrale Zukunftsanforderungen für Lernende, Lehrende und Bildungsinstitutionen sein. Trotz dieser Bedeutungszuschreibung fehlen grundlegende begriffliche und theoretische Klärungen, was selbstgesteuertes Lernen ausmacht. Daher variieren auch die Verhaltensanforderungen an die Subjekte, die ihre Lernprozesse eigenverantwortlich, selbstorganisiert, selbstgesteuert oder selbstbestimmt gestalten sollen. Neben Chancen zur Verwirklichung alter pädagogischer Ideale (Mündigkeit und Emanzipation) wird im selbstgesteuerten Lernen von staatlicher und wirtschaftlicher Seite die Möglichkeit zur "Privatisierung" der Weiterbildung gesehen In diese kontroverse Diskussion mischt sich der Sammelband ein, indem er neben unterschiedlichen Theorieangeboten auch Umsetzungskonzepte aus der Praxis beisteuert." (Klappentext)

Das Thema Lehren und Lernen mit Neuen Medien/Internet nimmt zwar nur einen kleinen Teil der Publikation ein, wir möchten es aber dennoch nicht versäumen, die Inhalt ausführlich vorzustellen:

Aus dem Inhaltsverzeichnis:

  • Einleitung
  • Theoretische Zugänge
    • Horst Siebert - Lernen ist immer selbstgesteuert - eine konstruktivistische Grundlegung
    • Tobias Büser - Offene Angebote an geschlossene Systeme - Überlegungen zur Gestaltung von Lernumgebungen für selbstorganisiertes Lernen aus der Sicht des Konstruktivismus
    • Detlef Leutner/Claudia Leopold - Selbstreguliertes Lernen: Lehr-/lerntheoretische Grundlagen
    • Ortfried Schäffter - Selbstorganisiertes Lernen - eine Herausforderung für die institutionalisierte Weiterbildung
    • Peter Faulstich - Selbstbestimmtes Lernen - vermittelt durch Professionalität der Lehrenden
    • Gisela Dybowski - Selbstgesteuertes Lernen in der beruflichen Bildung zwischen neuen Freiräumen und Verantwortlichkeiten
  • Umsetzung in der Bildungspraxis
    • Wolfgang Wittwer - Kompetenzbiografie als Referenzsystem für selbstgesteuertes Lernen
    • Rolf Arnold/Claudia Gómez Tutor/Jutta Kammerer - Die Entwicklung der Selbstlernkompetenz -  eine didaktische Herausforderung
    • Udo Witthaus - Selbstgesteuertes Lernen in Großgruppen - eine methodische Herausforderung
    • Dieter Brinkmann - Selbstgesteuertes Lernen in der Erlebnisgesellschaft
    • Peter Dehnbostel - Selbstgesteuertes Lernen und beruflich-betriebliche Kompetenzentwicklung in vernetzten Lernstrukturen
    • Clemens Espe - Planspiele und CBTs als Methoden selbstgesteuerten Lernens
    • Markus Walber - Lernen in virtuellen webbasierten Lernumgebungen
  • Herausgeber, Autoren und Autorinnen
Wolfgang Schmitt-Kölzer

zurück zur Übersicht