Computer-Magazin

 
Ausbildungsaktion 2003 in Nordrhein-Westfalen: Internet-Beratung gestartet

Im Internet gibt es ab sofort eine gemeinsame Aktionsplattform aller Partner im Ausbildungskonsens. Unter www.ausbildung.nrw.de sind sämtliche Veranstaltungen, die landesweit zum Thema Ausbildung laufen, wie Stellen-Börsen, Tage der offenen Tür, Berufsberatungen und Sonderaktionen einzelner Branchen abrufbar. Das Internet-Angebot erleichtert die Suche nach freien Ausbildungsstellen. Von den Kammern und der Berufsberatung der Arbeitsverwaltung werden offene Ausbildungsstellen über das Internet bereitgestellt. Zu den Branchen, die landesweit noch neue Stellen anbieten können, zählen die Berufe in der Gastronomie, im Nahrungsmittel-Gewerbe, in den Grünen Berufen sowie fast sämtliche Metallberufe.

Um für das Thema "Ausbildung" landesweit mobil zu machen, soll die vom Ausbildungskonsens verabredete Aktion "100 Tage Maßarbeit für Ausbildung" am 29. April mit einer großen Auftaktveranstaltung in Oberhausen starten. Zu der Veranstaltung werden neben Unternehmen und Fachleuten auch Jugendliche aus dem Ruhrgebiet eingeladen, die bisher noch keinen Ausbildungsplatz haben. An dem Auftakt nehmen Ministerpräsident Peer Steinbrück, Minister Schartau und die Partner im NRW-Ausbildungskonsens teil.

Zurzeit fehlen noch 16.500 Ausbildungsplätze. 55.632 Jugendliche sind noch unversorgt,  39.946 Stellen sind noch offen.

Referenz: Newsletter der http://www.e-nitiative.nrw.de vom 25.04.2003
 

zurück zur Übersicht