Aus Zeitschriften


1. Lern.welt - Informationsdienst für Netzwerke digitaler Medienpädagogik

Ausgabe 2/97: Rubrik Lern.welt.schule: Hinweis auf einen Schüler-Wettbewerb der Firma Siemens "Join Multimedia", Artikel "Ein Blick in das virtuelle Klassenzimer". Rubrik Lern.welt.beruf: BIBB im Internet; Was bringt Multimedia beim Lernen, Kriterienkatalog für CBTs. Reportage - Ja zu Multimedia in der betrieblichen Weiterbildung. Rubrik Lern.welt.home: Adressen verschiedener Internet-Cafe´s, Hinweis auf eine CD-ROM, um Gebärdensprache per Computer und Mausklick zu erlernen. Softwarebewertung: "Gegen das Vergessen". Eine umfassende Dokumentation der Greueltaten im 3. Reich. (Quelle: die Zeitschrift erscheint zweimonatlich bei der Stifung Lernen, Jolly-Straße 4, 81545 München)

2. L.A. Multimedia

Rechtzeitig zur didacta 1997 im Februar in Düsseldorf erschien die erste Ausgabe einer Zeitschrift, die den Namen L.A. Multimedia trägt. Sie setzt die Fachzeitschriften "Lehrmittel aktuell" (Westermann) und "MEDIEN UND BILDUNG" (B&B-Verlag) fort. Die Zeitschrift erscheint viermal im Jahr zum Abo-Preis von 57,20 DM. (ISSN 1432-8267). Rubriken: Medienwelt, Messen und Märkte, Lehren & Arbeiten, Lernen und Spiele, Bildung online, Media Classics, Multimedia Technik.

3. medien praktisch

Die Redaktion der Zeitschrift „medien praktisch" widmete die Ausgabe 1/97 dem Thema „CD-ROM - Zur Didaktik der Interaktivität". Die Beiträge des sehr informativen Heftes: * Perspektiven von Multimedia und Interaktivität (Stefan Aufenanger) * CD-ROMs im Deutschunterricht (Doris Mause) * Literatur auf CD-ROM (Raimund Gerz) * Buch vs. CD-ROM (Karlheinz Horn) * Navigation und Interaktivität - Multimedia in der Schule. Erfahrungen beim Modellversuch SEMIS (Susanne Friz) * Auf dem Weg zu einer Multimedia-Didaktik (Richard Stang) * Alles auf eine Scheibe setzen - praktische Verfahrensweisen und Werkzeuge in der Gestaltung von Multimedia und CD-ROM (Roland Bader) Rubrik Medienpädagogische Lehrerfortbildung: Mehr als ein Führerschein fürs Internet - Aktuelle Ansätze in der medienpädagogischen Lehrerfortbildung (Barbara Eschenauer) Das Einzelheft der Zeitschrift kostet 12 DM, das Jahresabo (4 Ausgaben) 38 DM zzgl. Versandkosten: ISSN: 0171-3957, Herausgeber, Redaktion und Verlag: Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik, PF 500550, 60394 Frankfurt/M

Ausgabe 2/97: Heftthema: Internet 1 - Medienpädagogik online. Aus dem Inhalt *Sphinx "Netz" - Die Wirklichkeit computerbasierter Netzwerke (Teil 1 - Manfred Faßler) *NRW-Schulen ans Netz (Paul Eschbach) *Internet im Deutschunterricht (Andreas Borrmann) *ZUM Internet - Vom Informationsmeer zum Mehr an Information: Die Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet (Margit Fischbach) *MUDs oder das Leben im Netz - Zwischen Alltag, Spiel und Identitätssuche (Tamara Musfeld) *Virtuelle Erlebniswelten - Computer- und Netzfreaks auf der suiche nach anderen Wirklichkeiten (Waldemar Vogelsang). Rubrik: Neue CD-ROMs, Artikel: Zum Problem virtueller Gewalt - Von der Wirkungsforschung zur Normen- und Werteentscheidung (Wolfgang Fehr & Jürgen Fritz) Medien-Report: Quo Vadis Multimedia? - Bericht von der Milia ’97 (Doris Mause)

4.Bildungspraxis - Praxisjournal für technische Aus- und Weiterbildung

Nr. 1/97: Computer Based Training von der Stange - Das Multimedia-Angebot auf der Frnakfurter Buchmesse. Aktuelle Trends in der Weiterbildung. Neue Lernsoftware in den Bereichen C-Technik, Digitaltechnik, Elektrotechnik, Kraftfahrzeugelektrik, SPS. Bericht: Schulen ans Netz (Die Zeitschrift erscheint im Vogel-Verlag, Max-Planck-Str. 7/9, 97064 Würzburg. Das Jahres-Abo für 4 Ausgaben kostet 32 DM)

5.FWU-Magazin

Nr. 5-6/1996: Thema: Multimedia in der Schule. *Stellenwert und Einsatzmöglichkeiten von "Multimedia" im Schulunterricht (Gerhard Tulodziecki) *Dimensionen und Komponenten der Interaktivität von Multimedia-Systemen (Werner Sacher) *Multimedia, Urheberrecht und Rechtewahrnehmnung - ein Überblick (Marlene Wartenberg) FWU goes Multimedia - Projekte zum schulischen Einsatz von Multimedia. Modellversuch SEMIS (Susanne Friz) *Anhang: Beschreibungskriterien für Multimedia-Software unter schulischen Gesichtspunkten (Entwurf) In der Rubrik Schule und Unterricht wird über den unterrichtlichen Einsatz von Lernsoftware berichtet, darunter "Energiesparen im Haushalt", "Unternehmensplanspiel im Netz", "Chef - Simulation betrieblicher Abläufe" Außerdem wird das Gesamtverzeichnis 1996/97 des FWU vorgestellt. (Von der Zeitschrift erscheinen bis zu 6 Ausgaben im Jahr zum Abo-Preis von 50 DM. Hrsg.: FWU Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht gemeinnützige GmbH, Bavariafilmplatz 3, Geiselgasteig, 82031 Grünwald.

6.Jahresheft 1997 Friedrich Verlag

Thema: Lernmethoden Lehrmethoden - Wege zur Selbstständigkeit. Rubriken: Lernen außerhalb der Schule, Lernen und Lehren als Zentrums des Unterrichts, Lehren und Lernen im Horizont der Fächer, Schule lernt lehren. Einige Beiträge beschäftigen sich mit dem Computer als Teil der Medienwelt der Schulen. Eine 20seitige Beilage gibt nicht nur Schülerinnen und Schülern Anregungen zum Selberlernen. Ein Beitrag darin beschäftigt sich mit "Clustering" und Mindmapping. (Das Heft kostet im Einzelverkauf 29,80 DM - ISSN 0176-2966, für Abonnenten einer Zeitschrift des Friedrich-Verlages 19,80 DM)

7.Computer und Unterricht

Nr. 26/1997: Heftthema: Modellieren und Simulieren. Basisartikel von Rainer Stieglitz. Unterrichtspraxis: Arbeitslehre/Sozialkunde - Technik gestalten und folgen abschätzen lernen - Modellierung von Personalinformationssystemen mit PAISY (Helmut Meschenmoser); Chemie/Informatik/fächerübergreifend - Simulation von chemischen Gleichgewichten (Michael Tausch); Magazin: Neue Medien zur Modellierung und Simulation dynamischer Systeme - Eine vergleichende Übersicht (Michael Klein, Philipp Portscheller); Schulen ans Netz (Rudolf Peschke); Integration und Simulation und Hypertext - Computergestützte Lernmaterialien zur Mechanik (Hermann Härtel und Michael Lüdke); Modellbildung und Simulation dynamischer Systeme - Modellsammlung im Internet. (Walter Hupfeld). (Computer und Unterricht erscheint mit vier Heften jährlich im Friedrich-Verlag, PF 100150, 30917 Seelze, Preis: je Heft im Abonnement 14,50 DM. ISSN 0941-519X)

8. LOG IN

Ausgabe 5/6-1996: Heftthema - Kryptographie und Sicherheit in Netzen. Aus der Rubrik Praxis & Methodik: Die Briefträger auf der Datenautobahn - Postversand ohne Briefmarken (Teil 1); ausführlicher Bericht: Schulen ans Netz - was nun?; Vorstellung spezieller Bildungsserver. LOG IN Nr. 1´97 Das Thema dieser Ausgabe heißt "Multimedia in der Schule". Unter der Rubrik Thema sind drei Artikel zu finden: Multimedia im Informationszeitalter (pädagogische Überlegungen) von Heinz Moser. Lernen mit Multimedia im Internet von Jens Lüssem und Stephan Sünderkamp. Lehren und Lernen mit Multimedia (Neue Qualitäten in der Schule?) von Andreas Brennecke, Dieter Engbring und Harald Selke. Im Praxis und Methodik - Teil beschäftigen sich Peter Krahmer und Rolf Winter im Artikel "Multimediales Lernen" mit dem Projekt "Galileo"- multimediales Experimentieren im Physikunterricht. Weiterhin "Multimedia in der Schule" ein Erfahrungsbericht von Jens-Uwe. Schönfleisch, und schließlich "Die Briefträger auf der Datenautobahn", Postversand ohne Briefmarke (Teil 2) von Hannes Gutzer und Jürgen Müller. In der Rubrik Schulen ans Netz berichtet der Artikel "Streifzüge durchs Schulnetz" von Rüdiger Baumann wie Schulen sich im Internet darstellen. Bei "Rezensionen" wird ein Buch über Multimedia - Programmierung empfohlen: Jürgen Handke, Multimedia mit ToolBook und Macromedia Direktor - Praxisorientierte Einführung in die Mutimedia-Programmierung. München; Wien: R. Oldenbourg Verlag, 1997 (Die Zeitschrift erscheint sechmals im Jahr zum Abo-Preis von 89,90 DM bei INTEGRA gGmbH, Flottenstr. 61, 13407 Berlin)

9.Jugendsozialarbeit inform

Ausgabe 4/1996: Jugendberufshilfe ins Internet?; Vorstellung des Berufswahlordners "Machs’s richtig" mit integriertem Computer-Lernprogramm. Ausgabe 1/1997: Vorstellung der CD-ROM REHADAT des Institut der deutschen Wirtschaft in Köln: es handelt sich um ein umfangreiches Informationssystem zur beruflichen Rehabilitation mit Literaturhinweisen, Einrichtungen, Werkstätten, technische Hilfsmitteln, Produkten; BIBB im Internet. (Die Zeitschrift wird herausgegeben vom Landesjugendamt in Köln, Kennedy-Ufer 2, 50679 Köln)

10.CEDEFOP INFO

Nummer 1/1997 -Das Europäische Zentrum zur Förderung der Berufsbildung (CEDEFOF) ist jetzt mit einer eigenen Website im Internet vertreten: http://www.cedefop.gr Dort gibt es Informationen über das Arbeitsprogramm, laufende und geplante Objekte, das INFO selbst ist dort abgelegt, des weiteren gibt es eine Terminübersicht über anstehende Fachtagungen, Seminare, Kongresse. Vorstellung der Mitglieder des CEDEFOP Dokumenatations- und Informationsnetzwerkes. (Die Zeitschrift ist kostenlos und kann beim CEDEFOP, Marinou Antipa 12, GR-57001 Thessaloniki, bestellt werden).

11.digits

Das Magazin der Deutschen Telekom Nr. 1/1997: Thema - Asynchronous Transfer Mode (ATM) - In Deutschland ist der Startschuß für das modernste Netz der Welt gefallen; ATM bietet neue Möglichkeiten - mit ISDN ist das multimediale Zeitalter schon angebrochen; Forum Info 2000 - Auf dem Weg in die Multimedia-Gesellschaft; Report Telearbeit; CD-ROM Tips; Technische Informationen zum Thema Intranet - neue Lösungen für die sogenannten "Firmennetze".

12.BWP - Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis Zeitschrift des Bundesinstitutes für Berufsbildung,

Heft 2/1997 - Michael Brater, Anna Maurus, Über einige Grenzen multimedialen Lernens - Erfahrungen mit dem Modellversuch „IKTH" (Informations- und Kommunikationstechniken in der Betriebsführung des Handwerks). Heft 3/1997 - Kurzbericht über die Sitzung 1/97 des Hauptausschusses im Bundesinstitut für Berufsbildung. Beschlußfassung u.a. über ein Forschungsprojekt „Lernen in Netzen - Nutzung von Computernetzen als Lehr-/Lernmittel" (5.3004)

13.Le Magazine

Allgemeine und Berufliche Bildung - Jugend in Europa Veröffentlicht von der Europäischen Kommission, Nr. 5/1996: Innovative Lehrmittel aus Europa werden vorgestellt, darunter Multimedia-Lehrmittelangebote; Report - Multimedia-Lernsoftware, ein schlummerndes Potential; Bericht über HELIOS II - Integration von Behinderten; Offener Unterricht und Fernlehre. (Die Zeitschrift ist erhältlich beim Amt für Veröffentlichungen der europäischen Gemeinschaften, L-2985 Luxemburg)

14. EUR-OP news Informationen des Verlagshauses der Europäischen Gemeinschaften.

Ausgabe 1/1997 - Fast 3000 Ausschreibungen wöchentlich, Amtsblatt S jetzt auf CD-ROM. Beilage zu den Themen Informationsgesellschaft, Telekommunikation, Internet. Darin wird das "Amt für Vorhaben der Informationsgesellschaft" (ISPO) vorgestellt. Weitere Themen - High-Tech hilft lernen mit Hinweis auf die im vergangenen Jahr erschienene Veröffentlichung: "Lernen in der Informationsgesellschaft, Aktionsplan für eine europäische Initiative in der Schulbildung (1996-98); Förderung von Informationstechnologien, Telematik im Alltag, Aktionsplan zur zweiten Phase der EU-Strategie; Übersicht: Europa elektronisch - EU-Informationen im Internet. (die Zeitschrift erscheint viermal im Jahr und ist kostenlos. William Bray, EUR-OP news, EUR-OP, Office 172 , 2, rue Mercier, L-2958 Luxembourg)

15.direkt - Fördern und Qualifizieren

Nummer 4 vom März 1997: Vorstellung der Computer-Lernprogramme der INBUS GmbH - Computer & Ausbildung (München). Diese Programme sind speziell für die Benachteiligtenförderung enwickelt worden. Hinweis auf den Internet-Workshop des heidelberger institut beruf und arbeit (hiba), der im Mai 1997 in Stuttgart stattfand und die Möglichkeiten des Internet für die Benachteiligtenförderung eruierte. (Die Zeitschrift ist kostenlos und ist bei der Berufsberatung oder bei DKF Multimedia, Mainzer Str. 35, 65239 Hochheim/Main erhältlich) (rr/wsk)

zurück zum Inhaltsverzeichnis