Umformen

Entwicklung und Anbieter: a.i.m GmbH, Ausbildung mit intraktiven Medien, Landsbergerstr. 476, 81241 München
Preis: 395.- DM + MwSt für eine Einzellizenz, DOS-Programm

Das Programm ist, wie bei a.i.m bekannt, in Kursen aufgebaut.

Kapitel 1 Übersicht mit den Abschnitten Thema, Verhalten der Werkstoffe, Übersicht der Umformverfahren, Kapitel 2 Biegeumformen mit den Abschnitten DIN 8586, Walzrunden, Schwenkbiegen und freies Runden, Kapitel 3 Freiformen mit den Abschnitten DIN 8583, Treiben, Schweifen, Bördeln und Kapitel 4 Wissenskontrolle. Am Ende jedes Kapitels wird der Stoff noch einmal zusammengefaßt. Bei der Demoversion waren vom Kapitel 1 alle Abschnitte, von den anderen Kapiteln nur der 1. Abschnitt ausgeführt. Aufbau und Funktionsweise des Programms sind , wie bei den bereits in früheren Ausgaben des Computermagazins besprochen, gleich gut.

Zum Ablauf des Tests: Es werden im ersten Abschnitt der Unterschied zwischen Spanen und Umformen und demnach der unterbrochene bzw. nicht unterbrochene Faserverlauf des Werkstücks gezeigt und erklärt. In einer kleinen Animation werden das Biegeverhalten von verschiedenen Werkstoffen (Blei, Baustahl, Gummi und Acrylglas) gezeigt. Anhand der Ergebnisse wird am Spannungs-Dehnungs-Diagramm (Lage von Streckgrenze Re und Zugfestigeit Rm) die Biegefähigkeit von Materialien erklärt. Aufgabenstellungen zwischendurch geben dem Schüler Gelegenheit, zu überprüfen, ob er das bisher gezeigte verstanden hat. Im nächsten Abschnitt werden die verschiedenen Umformverfahren gezeigt. Durch anklicken der Bilder kann sich der Schüler über Druckumformen, Zugdruckumformen, Zugumformen, Biegeumformen und Schubumformen informieren.

In der Demoversion bestand der Prüfungsteil aus 5 Fragen z.T. programmierte z.T. Zuordnungsaufgaben.

Fazit: Wie alle bisher getesteten a.i.m.-Programme erfüllt es die Anforderungen eines CBT-Programms. Der Schüler kann sich das zu bearbeitende Thema auswählen oder wird vom Programm durch die einzelnen Abschnitte geführt. Lern und Arbeitstempo kann vom Benutzer bestimmt werden. Das Programm ist für alle Metallberufe in abH sehr empfehlenswert. (rr)

zurück zur Homepage


Kritik, Hinweise, Kommentare bitte an das Computer-Magazin

www.weiterbildung.com Copyright © 1996 Internet Publishing GbR
Jan Allers & Peter Esser-Krapp, Hamburg, Germany