Wo bleibt mein Geld??

Ein Beitrag zur Gemeinschaftskunde von Gaby Röser, Gerhard Vollmer, Gisela Pantelouris, Wirtschaftsakademie S.H. -abH- Bad Oldeslohe

Das Programm dient nach Angaben der Autoren "dem Umgang mit dem Sozialversicherungssystem, soll Spaß machen bei einem trockenen Thema, ist gedacht für Berufsschüler/innen, die Kenntnisse in Gemeinschaftskunde nachweisen müssen, aber keine Lust haben, diese zu erwerben..."

Nach Programmstart wird in einer kurzen Einführungssequenz der "frischgebackene" Auszubildende Kai vorgestellt. Er hat einen Lehrvertrag als Maler und Lackierer unterschrieben und verdient 780.- DM brutto. Nach Abzug aller Abgaben und Versicherungsbeiträge bleiben noch 520.- DM übrig. Wo bleibt mein Geld? Wer kassiert da noch mit ab ??..... eine Frage, die sich nicht nur Auszubildende stellen, sondern jeder, der (mit Lohnsteuerkarte) für seinen Lebensunterhalt, oder den anderer, arbeiten geht.

Das Programm beinhaltet sechs Themen: Lohn/Kirchensteuer, Solidaritätszuschlag, Krankenversicherung, Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Pflegeversicherung.

Beginnen wir mit dem ersten Thema: Lohnsteuer und Kirchensteuer.

Einführend werden zwei Aufgaben gestellt, danach wird anhand von Beispielen (golfspielender Single, Ehepaar mit Kind, beide Ehepartner berufstätig) auf lustige Weise das Steuerklassensystem erklärt und die Berechnung der jeweiligen Lohn und Kirchensteuer.

Ebenfalls an zwei Beispielen die Höhe des Solidaritätszuschlags.

Der Programmteil Krankenversicherung ist wiederum mit witziger Animation versehen. Es weden die Leistungen der Versicherungsträger gezeigt, die Beitragsbemessungsgrenze erklärt.

Zu jedem der Themen werden je zwei oder drei Fragen gestellt.

Fazit: Auch wenn das Programm etwas mit Animationen und Bild- und Bewegungseffekten überfrachtet ist, es ist ein lustiger Beitrag, wie langweilige Wissens- oder Prüfungsfragen gelernt werden können und hat Schülern und Lehrern Freude gemacht. (rr)

zurück zur Homepage


Kritik, Hinweise, Kommentare bitte an das Computer-Magazin

www.weiterbildung.com Copyright © 1996 Internet Publishing GbR
Jan Allers & Peter Esser-Krapp, Hamburg, Germany