Spieleecke:

X - Auf der Suche nach der Zukunft

Ein Programm der DKF-Multimedia Münch & Partner GmbH im Auftrag der Bundesanstalt für Arbeit. Version 1.0 - 1995. 4 Disketten.

Hardware: 386/DX 33 Mhz, MS-DOS 5.0 oder höher, 4 MB-RAM, VGA, 20MB Festplattenspeicherplatz, Maus.

Das Programm wird von der Berufsberatung der Arbeitsämter kostenlos abgegeben.

"Du bist ein Bewohner des Planeten ZIB. Bei einem Erkundungsflug mit deinem Raumschiff mußt du auf der Erde notlanden. Um wieder nach Hause zu kommen, brauchst du dringend ein Ersatzteil in Form einen großen X. Mit der Hilfe deines Bordcomputers Maxx verwandelst du dich in einen Erdenbürger und machst dich auf die Suche nach X. Dein Weg führt dich zum Beispiel ins Arbeitsamt und in einen Betrieb. Du findest Freunde, die dir wichtige Informationen geben können. Je mehr du über das Leben auf der Erde erfährst, desto näher kommst du dem Ziel. Entscheide dich richtig, sieh dich genau um, sammele Informationen und befolge die Ratschläge, die du auf deinem Weg erhältst. Nach und nach entdeckst du das Geheimnis von X. Aber Vorsicht! Du hast nur einen begrenzten Vorrat an Energiepunkten. Jeder Tip von Maxx kostet dich Energie. Du kannst jedoch auch Punkte sammeln, zum Beispiel beim Büchsenschießen auf dem Schrottplatz. Wirst du es schaffen, die Lösung zu finden und dein Raumschiff zu reparieren?" (aus dem Begleittext).

Das Programm ist als Adventure-Spiel aufgebaut und mit etwas Geschick kann jeder Spieler und jede Spielerin X finden. Auf dem Weg dorthin müssen Gegenstände eingesammelt werden, Gesprächspartner geben wichtige Hinweise. Interessant ist ein Besuch beim Berufsberater Fischer im Arbeitsamt Mainz. Er informiert über Ausbildungsmöglichkeiten und Betriebspraktika. Unser Außerirdischer macht natürlich auch einen Abstecher ins BIZ (Berufsinformationszentrum). Dias, Filme, Info-Mappen und der Info-Computer vermitteln wichtige Infos für die berufliche Karriere.

Vielleicht führt er ja dann auf dem Planet ZIB das duale System ein.

Nettes Programm, das aber etwas mehr Pep und Action vertragen könnte. (wsk)



zurück zur Homepage
Kritik, Hinweise, Kommentare bitte an das Computer-Magazin

www.weiterbildung.com Copyright © 1996 Internet Publishing GbR
Jan Allers & Peter Esser-Krapp, Hamburg, Germany