Praxistip

Computerabsturz und wie man ihn in einigen Fällen "beheben" kann. Teil 2.

Auf Anregung von Klaus Meyer, Sysop der Mailbox des Bundesinstitutes für Berufsbildung in Berlin - bibbmail - zeigen wir in dieser Ausgabe, wie man eine Batch-Datei zum automatischen Erstellen einer Startdiskette herstellt. Diese Batch-Datei kopiert nicht nur die zum Start unbedingt notwendigen, sondern zusätzlich noch einige nützliche Dateien, wie z.B. den Tastaturtreiber, damit man nicht nach dem "booten" mit der amerikanischen Tastaturbelegung konfrontiert wird.

Hans Borner, LERNEN FÖRDERN Beratungsstelle Ludwigshafen, war freundlicherweise bereit, eine Batch-Datei zu Erstellung einer solchen Startdiskette zu editieren.

Diese Datei namens "SAFE.BAT" erledigt folgendes: sie formatiert eine Diskette in Laufwerk a:\ und kopiert die versteckten Dateien IO.SYS und MSDOS.SYS und die Datei COMMAND.COM mit dem im Computer-Magazin Nr. 7 beschriebenen Befehl format a: /s auf die Diskette. Nach diesem Befehl erscheint die Frage, ob eine weitere Diskette formatiert werden soll. Wird mit n (für nein) geantwortet und betätigt man die Entertaste, so kopiert safe.bat aus dem Verzeichnis c:\ die Dateien CONFIG.SYS und AUTOEXEC.BAT, legt auf der Diskette ein Verzeichnis a:\DOS an und kopiert aus dem c:\DOS-Verzeichnis die Dateien HIMEM.SYS, DISPLAY.SYS, KEYB.COM, KEYB.SYS und COUNTRY.SYS.

Für PC-Nutzer mit CD-ROM-Laufwerk dann auch noch die Datei CDROM.SYS. Falls Dateien auf dem Rechner nicht vorhanden sind, z.B. CDROM.SYS, weil kein CD-ROM-Laufwerk vorhanden ist, wird angezeigt, daß diese Datei nicht kopiert wurde.

Zum Schluß werden die kopierten Dateien nochmal am Bildschirm angezeigt.

Die Datei SAFE.BAT sollte ins Hauptverzeichnis der Festplatte kopiert und mit dem Befehl SAFE und Enter aufgerufen werden.

Damit nicht versehentlich eine Diskette im Laufwerk a:\ formatiert und als Startdiskette angelegt wird, fragt SAFE.BAT nach Aufruf nochmal nach, ob die Startdiskette wirklich angelegt werden soll. Hat sich ein PC-Nutzer eine solche Startdiskette erstellt, sollte er sie für den Fall der Fälle "schreibgeschützt" benutzen, d.h. bei 3,5 Zoll-Disketten den Schieber am Diskettenrand öffnen bzw. bei 5,25 Zoll-Disketten die Kerbe zukleben.

Sinnvoll wäre sicher auch eine Kopie eines Antivirusprogramms. Da es aber viele solcher Programme mit den unterschiedlichsten Namen gibt, war es nicht möglich, diese in die hier vorgestellten batch-Datei aufzunehmen. Es bleibt versierten Nutzern und Nutzerinnen vorbehalten, SAFE.BAT für ihre Bedürfnisse abzuändern.

Das Listing zur Erstellung dieser SAFE.BAT Datei ist im folgenden abgedruckt.

Die Datei wird am einfachsten mit dem DOS-Editor erstellt.

Für die ganz Bequemen unter den PC-Nutzern ist SAFE.BAT als Datei auf der Diskette mit dem Computer-Magazin für berufliche Bildung und Förderunterricht Nr.8. Die Diskette ist beim Arbeitskreis Computer, Max-Planck-Str. 4, 54516 Wittlich erhältlich. (rr)

@echo off
cls
echo.
echo.
echo Wenn Sie fortfahren, werden alle Daten auf der Diskette gelöscht!
choice %1 %2
if ERRORLEVEL 255 goto FEHLER
if ERRORLEVEL 2 goto 2
if ERRORLEVEL 1 goto 1
echo Befehl mit Strg+C abgebrochen
goto ENDE

:FEHLER
echo Es ist ein Fehler aufgetreten!
goto ENDE

:2
echo.
echo.
echo.
attrib a:
goto ENDE

:1
cd c:\
format a:/v:Startdiskette/s
echo on
copy config.sys a:
copy autoexec.bat a:
md a:\dos
@cd c:\dos
copy himem.sys a:\dos
copy display.sys a:\dos
copy keyb.com a:\dos
copy keyboard.sys a:\dos
copy country.sys a:\dos
@cd c:\cdrom
copy cdrom.sys a:
@echo off
cd..
attrib a:
goto ENDE

:ENDE




zurück zur Homepage
Kritik, Hinweise, Kommentare bitte an das Computer-Magazin

www.weiterbildung.com © 1996 Internet Publishing GbR J. Allers - P. Esser-Krapp, Hamburg, Germany