Institutionen

Sigrid Greule

Landesinstitut für Erziehung und Unterricht (LEU), Stuttgart
Beratungsstelle für Computerhilfsmittel für Schüler mit Körperbehinderungen
Medienzentrum Ilvesheim für Schüler mit Sehschädigungen
Medien- und Beratungszentrum für sehbehinderte Schüler in Karlsruhe

Landesinstitut für Erziehung und Unterricht (LEU), Stuttgart

Computer in der Sonderpädagogik -Beratungsstelle "Computer an Förderschulen"

Das Landesinstitut für Erziehung und Unterricht (LEU) ist dem Ministerium für Kultus und Sport, Baden-Württemberg zugeordnet und hat die Aufgabe Erkenntnisse der Forschung und Erfahrungen aus der Praxis für die Schule nutzbar zu machen und das Ministerium bei der Weiterentwicklung des Schulwesens in Baden-Württemberg zu unterstützen.

Ein Schwerpunkt innerhalb des Referates Naturwissenschaften am LEU ist die Beratungsstelle "Computereinsatz an Förderschulen" .

1991 wurde in Baden-Württemberg der Einsatz des Computers in den Bildungsplan der Förderschule (ehemals Schule für Lernbehinderte) aufgenommen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Bundesländern, wo meist das Ziel einer In-formationstechnischen Grundbildung für lernbehinderte Schülerinnen und Schüler im Vordergrund steht, soll der Computer an baden-württembergischen Förderschulen überwiegend als Übungsmedium eingesetzt werden.

Um die an Förderschulen tätigen Lehrerinnen und Lehrer beim Computereinsatz zu unterstützen, wurden Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für eine flächen-deckende Lehrerfortbildung ausgebildet, und die Beratungsstelle "Computereinsatz an Förderschulen" am LEU eingerichtet.

Die Aufgaben dieser Beratungsstelle sind:

Folgende Materialien zum Computereinsatz an Förderschulen sind derzeit am LEU erhältlich:

Handreichungen:

Fö 2 Softwareliste Sonderpädagogik (Auszug aus der SODIS- Datenbank)

Fö 3 Computer im Förderunterricht- Beispiele praktischer Arbeit Beschreibung und Bewertung von Programmen

Fö 4 Der Computer als Übungsmedium an Förderschulen Grundsätze und Erfahrungs- berichte

Hardwareempfehlung zur Errichtung eines Schülerarbeitsplatzes in Förderschulen

Kontaktadresse:

Landesinstitut für Erziehung und

Unterricht Referat II/3

Frau Greule        Postanschrift      
Wiederholdstr.13   Rotebühlstr. 133   
70174 Stuttgart    70197 Stuttgart    


Tel: 07 11 / 18 49 - 553             

Fax: 07 11 / 18 49 - 565             


Neben der Beratungsstelle für Förderschulen am Landesinstitut für Erziehung und Unterricht bestehen in Baden-Württemberg drei weitere Beratungsstellen für den Computereinsatz an Sonderschulen.


Beratungsstelle für Computerhilfsmittel für Schüler mit Körperbehinderungen

Aufgabe dieser Beratungsstelle ist es die Entwicklung bzw. Vermittlung individuell angepaßter Computerhilfsmittel (Hardware und Software), die körperbehinderte Schülerinnen und Schüler zur selbständigen und erfolgreichen Mitarbeit im Lesen, Schreiben, geometrischen Zeichnen und anderen schulischen Lernprozessen befähigen. Ebenso werden Informationen über die Abstimmung von Computerarbeitsplätzen auf individuelle Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen mit körperlichen Behinderungen herausgegeben.

Kontaktadresse:

Beratungsstelle für Computerhilfsmittel

Herr Stadler

Staatliche Schule für Körperbehinderte

Elisabeth-Kallenberg-Platz 4

71706 Markgröningen

Tel: 0 71 45 / 9970

Fax: 0 71 45 / 997190


Medienzentrum Ilvesheim für Schüler mit Sehschädigungen

Das Medienzentrum hat eine Blinden-gemäße Aufbereitung von Lehr- und Lernmitteln (in Punktschrift bzw. auf Diskette) für blinde und hochgradig sehbehinderte Schülerinnen und Schüler in allgemeinen Schulen und Sonderschulen zur Aufgabe.

Auch erfolgt eine Sammlung und Erfassung bereits in Punktschrift übertragener Schulbücher, ihrer Bezugsquellen und ihrer Bezugsbedingungen.

Im Medienzentrum erfolgt außerdem eine Einführung von Schülern und Eltern sowie Lehrkräften in das Beratungsangebot und die Information über Möglichkeiten und Grenzen des Medienzentrums.

Kontaktadresse:

Medienzentrum Ilvesheim

Herr Bernd

Staatliche Schule für Blinde und Sehbehinderte (Heimsonderschule)

Schloßstr. 23

68549 Ilvesheim


Medien- und Beratungszentrum für sehbehinderte Schüler

Die Aufgaben des Medien- und Beratungszentrums bestehen in der Erprobung und Beurteilung von technischen Hilfsmitteln (Elektronische Informations- und Kommunikationssysteme, Hard- und Software) und in der Entwicklung und Erprobung methodisch-didaktischer Konzepte. Außerdem werden Schüler, Eltern, Schulen und Schulträger und gegebenenfalls Kostenträger bei der Einrichtung von sehbehindertenspezifischen Arbeitsplätzen sowie bei der Beschaffung von geeigneter Hard- und Software beraten.

Kontaktadresse:

Medien- und Beratungszentrum

Herr Stolber

Schule am Weinweg

Schule für Sehbehinderte

Weinweg 1

76131 Karlsruhe

Tel: 07 21 / 133 - 47 22

Fax: 07 21 / 61 32 15



zurück zur Homepage
Kritik, Hinweise, Kommentare bitte an das Computer-Magazin

www.weiterbildung.com © 1996 Internet Publishing GbR J. Allers - P. Esser-Krapp, Hamburg, Germany